Vorteile eines Bausparvertrags

Welche Vorteile bietet Bausparen für Sie?

Frau mit MiniaturhausEin Bausparvertrag birgt viele Vorteile. Durch die einzigartige Struktur ist der Bausparvertrag eine Mischung aus Finanzierung und Geldanlage. Die Vorteile dieser Produkte sind im Bausparvertrag vereint.

Sichere Zinsen

Ein Vorteil beim Bausparvertrag ist die Tatsache, dass man sich bereits zum Vertragsabschluss die Zinsen sichern kann, die man erst in einigen Jahren fürs Bauspardarlehen zahlt. So hat man die Möglichkeit, sich die heutigen Zinsen für morgen zu sichern. Ein Vorteil des Bausparvertrags ist es, dass die Zinsen zudem konstant bleiben. Eine Anschlussfinanzierung ist nicht nötig, es sei denn, man möchte den Bausparvertrag irgendwann mit einer Baufinanzierung ablösen. Die Zinssicherheit bedeutet gleichsam Planungssicherheit.

Flexible Gestaltung

Bausparen birgt weitere Vorteile. Dazu gehört, dass man bei der Gestaltung des Bausparvertrags in Anspar- und Darlehensphase sehr flexibel ist. In der Ansparphase kann man die monatliche Einzahlung aufs Bausparkonto flexibel anpassen, je nach Budget. Hierbei verändert sich jedoch meist auch der Zeitpunkt der Zuteilungsreife. Diese tritt dann früher oder später ein. Darüber hinaus kann auch der Darlehensbetrag angepasst werden. Auch in der Darlehensphase kann man die monatliche Tilgungsrate anpassen, wenn man es wünscht. Ein großer Vorteil eines Bausparvertrags ist, dass man die Darlehenssumme auch ohne Vorfälligkeitsentschädigung zurückzahlen kann.

Guthabenverzinsung

Ein Vorteil beim Bausparen ist es, dass man auf das angesparte Guthaben Zinsen erhält. Diese können bis zu 4% betragen. Oft hängt die Höhe auch von der Verwendung ab: Wer sich entscheidet, den Bausparvertrag nur zum Sparen zu nutzen, der erhält meist höhere Guthabenzinsen. Umgekehrt ist es bei Bausparern, die bereits zu Beginn angeben, das Bauspardarlehen wirklich nutzen zu wollen: Sie erhalten weniger Guthabenzinsen, dafür jedoch günstigere Darlehenszinsen.

Sicherheit und Transparenz

Der Bausparvertrag ist kein Abzocker-Produkt. Hier erhält man nicht nur sichere Darlehenszinsen, die beim Abschluss des Vertrags festgelegt werden, sondern weiß auch, wie viel Abschlussgebühr zu zahlen ist. Diese beträgt meist 1% der Bausparsumme. Die feste Kostenstruktur gibt dem Kunden eine hohe Planungssicherheit, so dass man schon zu Beginn des Abschlusses einen festen Plan aufstellen kann, wann es mit dem Eigenheim losgehen soll. Die Bausparkassen finanzieren das Bauspardarlehen aus den Geldern der Personen, die gerade in der Ansparphase sind. Auf diese Weise sind Bausparkassen weniger von der aktuellen Markt- und Zinslage abhängig.

Kein Eigenkapital

Ein weiterer Vorteil des Bausparens ist so offensichtlich, dass man ihn meist vergisst: Zum Bausparen benötigt man kein Eigenkapital. Dieses wird durch das regelmäßige Einzahlen aufs Bausparkonto in den Ansparphase erstellt. Der „Umweg“ über Hypotheken ist so nicht gegeben. Zwar kann man beim Bausparen nicht sofort mit dem Eigenheim loslegen wie bei einem regulären Darlehen, doch dafür ist hier auch kein Eigenkapital notwendig.

Förderungsmöglichkeiten

Die Möglichkeiten zur Förderung sind groß beim Bausparen. Der Staat belohnt Bausparen auf unterschiedliche Arten. Mehr dazu unter Bausparförderung.

Logo der Bausparkasse Schwäbisch Hall
Testsieger: Bausparkasse Schwäbisch Hall
  • Top-Konditionen mit günstiger Anschlussfinanzierung
  • Attraktive staatliche Förderungen
  • Ideal zum Bauen, Kaufen oder Modernisieren
  • Mehrfacher Testsieger

Weitere Anbieter finden Sie im Bausparvertrag Vergleich.