1822direkt Depot

Depot

  • ab 0 € Depotgebühr
  • ab 9,90 € pro Order
  • weltweite Börsenplätze
Pro
  • Kostenlose Depotführung ab einer Order im Quartal
  • Aktive Trader erhalten einen Rabatt auf die Orderkosten
Kontra
  • Geringe Wertpapierauswahl
  • Auslandshandel vergleichsweise teuer

Hinter der 1822direkt steht die Frankfurter Sparkasse. Seit den 90er Jahren können Kunden auch im Internet ihre Bankgeschäfte führen. Neben dem Girokonto ist das 1822direkt Depot eines der wichtigsten Produkte der Direktbank.

Das 1822direkt Depot im Detail

Kosten und Gebühren

Das 1822direkt Depot ist kostenlos in der Depotführung. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie mindestens eine Transaktion pro Quartal über das Depot tätigen. Dazu gehört entweder eine normale Wertpapierorder oder eine Sparplanausführung. Sonst fällt eine Depotgebühr an, die monatlich berechnet wird.

Der Kauf von Wertpapieren ist gebührenpflichtig. Regulär beginnen die Ordergebühren bei 9,90 Euro und steigen je nach Kurswert an. Bei Auslandsorders erhöhen sich die Orderkosten maßgeblich. Zu den normalen Orderkosten kommt im In- und Ausland noch eine Handelsplatzpauschale obendrauf. Lediglich beim außerbörslichen Handel fällt sie weg. Trader haben die Möglichkeit, durch eine hohe Anzahl an Orders einen Rabatt zu ertraden: Das 1822direkt Depot bietet ab 50 Trades in einem halben Jahr einen Rabatt auf die Ordergebühren. Damit sichern sich Kunden bis zu 20 Prozent Abzug von den Orderkosten.

Wertpapierauswahl

Die Auswahl an Wertpapieren birgt keine großen Überraschungen. Die Sparkassen-Tochter hat Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Anleihen und Optionsscheine im Angebot. Vor allem Sicherheitsbewusste kommen mit dem 1822direkt Depot auf ihre Kosten: Über 40.000 Fonds gibt es bei der 1822direkt, davon etwa ein Viertel mit bis zu 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Mit über 3.000 sparplanfähigen Wertpapieren bietet die 1822direkt zudem ein großes Sparplanangebot. Schon ab 50 Euro pro Monat können Sie für sich oder alternativ auch für Ihren Nachwuchs in Sparpläne investieren.

Services und Zusatzleistungen

Wenn Sie sich beim Wertpapierhandel unter die Arme greifen lassen wollen, können Sie bei der 1822direkt auf verschiedene Hilfsmittel zurückgreifen. Dazu gehört beispielsweise ein Musterdepot, mit dem Kunden spielerisch verschiedene Depotfunktionen ausprobieren können, ohne ein Risiko einzugehen. Sie können Wertpapiere kaufen oder verkaufen und so eine Anlagestrategie entwickeln, ohne real zu traden. Darüber hinaus steht eine Musterdepotanalyse bereit, um die Depotbewegungen zu bewerten. Auch im richtigen 1822direkt Depot steht Ihnen eine Depotanalyse zur Verfügung. Zudem können Sie Watchlisten anlegen, mit denen Sie Kursentwicklungen verfolgen können. Kunden erhalten auch regelmäßig Zugang zu Seminaren oder Webinaren.

Wichtige Fragen zum Depot der 1822direkt

Wie teuer ist der 1822direkt Broker?

Das 1822direkt Depot ist nicht uneingeschränkt kostenlos. Wenn Sie mehr als eine Order in einem Quartal machen, zahlen Sie keine Depotführungskosten. Auch eine Sparplanausführung zählt als Order. Sind Sie im entsprechenden Quartal inaktiv, werden Ihnen 3,90 Euro pro Monat berechnet. Wertpapierorderpreise sind abhängig vom Ordervolumen und dem Handelsplatz. Aktive Trader sichern sich einen Orderrabatt.

Welche Produkte bietet die 1822direkt an?

Die Direktbank bietet mit ihrem 1822direkt Depot den Aktienhandel sowie Zertifikaten, Anleihen und Fonds (davon auf ETFs). Bei Fonds, ETFs und Zertifikaten können Sie auch Sparpläne erstellen.

Kann man den Handel vorab testen?

Ja, die 1822direkt bietet ein Musterdepot und die Möglichkeit, Watchlisten einzurichten. Beide Optionen unterstützen Sie dabei, Märkte zu beobachten und verschiedene Strategien durchzuspielen, ohne ein Risiko einzugehen.

Hat die 1822direkt eine App?

Ja, die 1822direkt hat eine App und Sie können sie auch zum Traden nutzen. Damit können Sie also auch mit Ihrem Smartphone Orders tätigen.

Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Versicherungen hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.

Ihre Meinung zum 1822direkt Broker

Wie finden Sie das Depot der 1822direkt? Haben Sie Fragen zum Angebot, stellen Sie sie einfach hier in den Kommentaren.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>