Ratgeber Sicher Reisen: Kreditkarte

Die Kreditkarte - Zahlung per Kreditkarte auf Reisen

Sicher bezahlen im Ausland – das verbinden viele mit der Kreditkarte. Die Zahlung per Kreditkarte ist in der Regel einfach, unkompliziert und vor allem bargeldlos. Deswegen setzen viele Urlauber auf Master- oder Visacard, wenn sie bezahlen. Die Akzeptanz dieser gängigen Kartenmodelle ist sehr hoch.


Bei bargeldlosen Zahlungen mit der Kreditkarte kann eine Gebühr anfallen, teils bis zu 2% des Rechnungswerts. Wenn Sie in einer fremden Währung zahlen, wird der Wechselkurs des Tages berechnet, an dem die Kreditkartenabrechnung stattfindet, nicht der Einkauf. In der EU fallen in der Regel die Auslandseinsatzgebühren weg.

Geld abheben im Ausland

Sie müssen nicht ausschließlich bargeldlos zahlen, wenn Sie im Ausland sind. Sie können auch Bargeld abheben. Hier sollten Sie sich bereits vor Antritt Ihrer Reise erkundigen, wie groß die Automatendichte für Geldabhebungen im Zielland ist. Die meisten Bankkunden besitzen Visa- oder Mastercards. Bei diesen Kreditkartengesellschaften ist die Automatendichte sehr hoch. Sie können an allen Geldautomaten Bargeld beziehen, die das Visa- oder Mastercardlogo besitzen.


Wenn Sie mit der Kreditkarte Geld abheben, können Kreditkarten Gebühren fällig werden, die sich entweder aus einen bestimmten Prozentsatz des Auszahlungswertes berechnen oder einen Pauschalbetrag darstellen. Viele Banken bieten allerdings Kreditkarten an, mit denen Sie gebührenfrei Bargeld abheben können und das auch im Ausland.


Einen Vergleich kostenloser Kreditkarten finden sie im Kreditkarten Vergleich.

Tipp: Achten Sie auf die Gültigkeitsdauer der Kreditkarte sowie den Verfügungsrahmen. Dieser kann zum Zweck der Reise auch kurzfristig angehoben werden, so dass Sie mehr Spielraum haben. Viele Karten haben bereits eine Versicherung integriert, wie zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung. Welche Funktionen Ihre Kreditkarte hat, können Sie direkt beim Bankinstitut erfragen.

Kreditkarte sperren

Geht die Kreditkarte verloren oder wird gestohlen, sitzt der Schock bei vielen tief. Wenn Sie allerdings gut auf eine solche Situation vorbereitet sind und einen kühlen Kopf bewahren, können Sie sich viel Ärger ersparen.


Deshalb gilt es, sich bereits Zuhause einige Daten zu notieren: die Kartennummer der Kreditkarte (die sich auf der Vorderseite befindet), sowie die Sperrhotline des Kreditkartenanbieters (oftmals steht diese auf der Kreditkarte). Sie können sich auch eine Kopie anfertigen, die Sie getrennt von der Karte aufbewahren, vorzugsweise im Koffer.


Die PIN sollten Sie sich ausschließlich merken und nicht notieren. Sollten Sie die Nummer für den Notfall doch parat haben wollen, dann sollten Sie sie keinesfalls ins Handy schreiben, auch nicht codiert. Viele Betrüger kennen diese Methode bereits. Die PIN sollte wenn überhaupt nur komplett getrennt von der Kreditkarte und sonstigen Wertsachen gelagert werden.


Im Falle eines Verlusts sollten Sie umgehend bei der Sperrhotline anrufen und die Kreditkarte sperren lassen. Es ist außerdem ratsam, sich eine 2. Kreditkarte anzuschaffen und diese ebenfalls getrennt von der anderen Karte aufzubewahren, so dass Sie auch nach dem Verlust weiterhin zahlen können. Oftmals besteht die Möglichkeit, dass Sie sich eine Ersatzkarte direkt ins Hotel schicken lassen können. Hierzu sollten Sie aber das jeweilige Bankinstitut bzw. Kreditkartenaussteller kontaktieren.

Tipp: Eine kostenlose Kreditkarte gibt es zum Beispiel beim DKB-Cash Girokonto-Paket. Die kostenlose Visakarte bietet die Möglichkeit, weltweit an allen Visa-Automaten Bargeld abzuheben.

    Was Sie wissen sollten:
  • Ob Ihre Kreditkarte akzeptiert wird
  • Ob es Geldautomaten gibt, an denen Sie Bargeld abheben können
  • Die Höhe der Gebühren für Bargeldabhebungen und bargeldlosem Zahlen
  • Ihre Kreditkartennummer und Ihre PIN
  • Die Kreditkarten-Sperrhotline

Fazit: die Kreditkarte im Ausland

Beachten Sie unsere Sicherheitstipps zum Bezahlen mit der Kreditkarte im Ausland, haben Sie eine gute Grundlage für die optimale Sicherheit Ihrer Reisefinanzen. Dennoch gilt es natürlich, stets wachsam zu sein. Sie sollten Ihre Kreditkarte nicht aus den Augen lassen. Sollte dies doch einmal nicht vermeidbar sein (zum Beispiel beim Zahlen im Restaurant), sehen Sie sich Ihre Kreditkartenabrechnung genau an. Wenn Ihnen eine Zahlung komisch vorkommt, kontaktieren Sie Ihren Kreditkartenanbieter, um die Kreditkarte sperren zu lassen.


Auch beim Zahlen und Geld abheben mit der EC-Karte im Ausland gilt es einiges zu beachten: EC-Karte: bargeldlos zahlen


Foto zeigt eine Kreditkarte DKB-Cash: Der Reise Konto-Tipp