Aktienkurs: So viel ist deine Aktie wert

Der Aktienkurs zeigt den Erfolg oder Misserfolg eines Wertpapiers. Der Wert einer Aktie kann sekündlich schwanken. Ein Aktienkurs legt den aktuellen Preis fest, zu dem du kaufen oder verkaufen kannst. Wir zeigen dir, wie er entsteht und was es zu beachten gibt, wenn du investierst.

Wie wird der Aktienkurs ermittelt?

Der Aktienkurs zeigt den aktuellen Wert einer Aktie an. Die Höhe des Kurses wird einerseits durch Angebot und Nachfrage bestimmt, hängt aber auch von der Liquidität des Unternehmens ab, das die Aktie herausgibt. Jede Aktie hat einen Geld- und einen Briefkurs:

  • Der Geldkurs (engl. bid) bezeichnet den Preis, zu dem Käufer:innen bereit sind, eine Aktie zu kaufen. Der Geldkurs ist dann für dich relevant, wenn du deine Aktie verkaufst.
  • Der Briefkurs (engl. ask) bezeichnet den Wert, zu dem Verkäufer:innen ihre Aktie verkaufen wollen. Kaufst du eine Aktie, zahlst du den Briefkurs.
  • Die Differenz zwischen diesen beiden Werten nennt man Spread oder Marge. Wird die Aktie auf einem liquiden Markt gehandelt, ist der Spread meist sehr gering. Je weniger handelbar eine Aktie ist, desto höher steigt der Spread. Das heißt, dass du als Verkäufer:in möglicherweise nicht sofort einen Abnehmer findest. Bei solchen Wertpapieren musst du also bereits beim Kaufen aufpassen, denn du bekommst sie später möglicherweise nicht zum gewünschten Preis los.

Kaufst du eine Aktie zu einem bestimmten Kurswert, hat das konkrete Auswirkungen auf dein Investment: Steigt der Kurs nach deinem Kauf, machst du bei einem Verkauf Gewinn. Sinkt er, machst du bei einem Verkauf Verlust.

Wodurch werden Aktienkurse beeinflusst?

Der Aktienkurs kann ständig steigen und fallen. Er wird also ständig neu anhand des aktuellen Verhältnisses aus Angebot und Nachfrage definiert. Die Schwankungen (auch als Volatilität bezeichnet) fallen je nach Unternehmen und aktueller wirtschaftlicher Lage groß oder klein aus. Größere Schwankungen finden meist nur dann statt, wenn wichtige Ereignisse im Unternehmen oder der ganzen Branche stattfinden oder die gesamte Wirtschaft einen Aufschwung bzw. eine Flaute erfährt.

Viele Signale aus Wirtschaft und Politik können das Verhalten der Anleger:innen und somit auch die Aktienkurse beeinflussen. Sind die Investor:innen positiv gestimmt, kaufen sie Aktien, von denen sie sich einen hohen Gewinn versprechen. Diese Zuversicht kann auf konkreten Unternehmensdaten beruhen (siehe Fundamentalanalyse), durch positive Nachrichten über die Firma bzw. eine ganze Branche oder durch einen Hype ausgelöst werden. Ein Beispiel ist der Kursanstieg der GameStop-Aktie im Frühjahr 2021.

Analog dazu verkaufen sie die Aktien, bei denen sie einen Verlust erwarten, beispielsweise durch schlechte Nachrichten zu einer Aktiengesellschaft. Handelt eine Vielzahl an Anleger:innen dementsprechend, kann es zu einem größeren Kursanstieg bzw. -abstieg kommen. Manchmal reicht aber auch schon der Tweet einer einflussreichen Person wie Elon Musk aus, um Aktienkurse massiv zu beeinflussen. Auch wenn Unternehmen ein groß angelegtes Programm für Aktienrückkäufe starten, beeinflusst das den Kurs.

Mehrere Aktienkurse gebündelt ergeben Aktienindizes. So ist beispielsweise der DAX eine Bündelung von 30 Aktienkursen bekannter Unternehmen. Mit ETFs beteiligst du dich an allen Aktien eines Indizes. 

Interessante Schwankungen: Aktien mit großen Kursveränderungen

  • Amazon: 17,38 Euro (17.07.1998) – 2.865,50 Euro (28.08.2020)
  • Apple: 0,16 Euro (06.09.1996) – 113,84 Euro (05.02.2021)
  • Gamestop: 4,51 Euro (20.08.2020) – 267,00 Euro (27.01.2021)
  • Netflix: 2,76 Euro (05.12.2003) – 488,35 Euro (10.07.2020)
  • Tesla: 3,09 Euro (30.07.2010) – 730,20 (02.02.2021)
  • Wirecard: 193,55 Euro (07.09.2018) – 0,38 Euro (15.03.2021)

Kann man die Entwicklung eines Aktienkurses vorhersagen?

Auch Börsenprofis können nur Vermutungen über die Entwicklung einzelner Börsenkurse anstellen. Um genaue Voraussagen treffen zu können, müsste man in die Zukunft sehen können. Findest du also Angebote von vermeintlichen Finanzexpert:innen, die dir eine Vorhersage über Kursentwicklungen verkaufen wollen, solltest du stutzig werden.

Aktuelle Börsenkurse abrufen

Aktienkurse können gar nicht aktuell genug sein, wenn du kaufst. Hier einige Quellen, über die du aktuelle Kurse beziehen kannst:

Wichtig: Kaufst du Aktien, die starken Schwankungen unterliegen, solltest du darauf achten, dass dein Broker Realtimekurse anzeigt.

Wichtige Fragen zum Aktienkurs

Ohne den Aktienkurs kein Investment. Daher hier noch die wichtigsten Infos, die du auf jeden Fall brauchst.

Wie finde ich den Kurs einer Aktie heraus?

Aktuelle Kurse kannst du überall online finden. Es gibt sie auf Börsenseiten, wie den offiziellen Internetauftritten der Präsenzbörsen. Aber auch Broker bieten diese Infos an. Allerdings musst du darauf achten, wie aktuell die Kurse sind. Nicht alle Kurse sind Realtime, also Echtzeitkurse. Je aktueller ein Kurs ist, desto besser ist es für deinen Kauf bzw. Verkauf.

Wie entsteht ein Aktienkurs?

Ein Aktienkurs entsteht durch Angebot und Nachfrage. Je gefragter die Aktie eines Unternehmens ist, desto höher steigt der Kurs. Verkaufen viele die Aktie, sinkt der Kurs. Daher schwanken Kurse kontinuierlich. Daraus entstehen die typischen Kurskurven, die Kursverläufe über einen bestimmten Zeitraum abbilden.

Haben andere Wertpapiere auch Kurse?

Ja, auch ganze Indizes wie der DAX setzen sich aus verschiedenen Einzelaktienkursen zusammen. Analog dazu haben auch Fonds und ETFs aktuelle Kurse. Andere Anlageformen wie Währungen oder Rohstoffe haben ebenfalls Kurswerte, zu denen du sie zu einem bestimmten Zeitpunkt kaufen kannst.

Was sagt der Aktienkurs aus?

Der Aktienkurs zeigt an, zu welchem Preis du das Wertpapier in diesem Moment erwerben kannst. Dein Broker unterscheidet zwischen Bid- und Ask-Kurs, d.h. Kauf- und Verkaufsangebote. Die Werte weichen meist minimal voneinander ab. Diesen Unterschied nennt man Spread.

Wann fällt ein Kurs?

Wann ein Kurs fällt und wie stark, kann niemand vorhersagen. Aus diesem Grund ist es schwierig, den passenden Moment zu finden, zu dem du kaufen oder verkaufen kannst. Tendenziell fallen Kurse, wenn die Firma schlechte Nachrichten verkündet oder wir uns in Krisenzeiten befinden. Gleiches gilt natürlich auch für Kursanstiege.

Was bedeutet der Aktienkurs für ein Unternehmen?

Die Herausgabe von Aktien bringt dem Unternehmen finanzielle Vorteile. Dadurch kann es weitere Investitionen tätigen und im besten Fall wachsen. Eine positive Kursentwicklung hat oft unmittelbare finanzielle Auswirkungen auf das Unternehmen: Es kann beispielsweise auch Investor:innen davon überzeugen, Geld in die Firma zu investieren, da sie Vertrauen und Ansehen genießt.

Unsere Top 3 Broker:

Depot

0 €

Depotführungsgebühr

ab 0 €

Ordergebühr

604 Stück

ETF-Sparpläne

Depot

0,1 % p.a.

Depotführungsgebühr

ab 5,90 €

Ordergebühren

gebührenfrei

Realtimekurse

Depot

0 €

Depotführungsgebühr

ab 3,95 €

Ordergebühr

0 €

Profi-Tools

Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Depot hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>