Realtime-Kurs: Börsenkurse in Echtzeit abrufen

Heutzutage informieren sich viele mehrfach täglich online über die neuesten Börsenzahlen. Dank Realtime-Kursen (deutsch: Echtzeitkurse), die auch von vielen Online-Brokern und Banken ausgegeben werden, bist du immer über Kursentwicklungen informiert. Das ist vor allem bei kurzfristigen Geldanlagen wichtig. Doch wie funktionieren Echtzeitkurse und welche Broker bieten sie an?

Was sind Echtzeitkurse?

Von einem Realtime-Kurs spricht man dann, wenn zwischen der Ermittlung von Kursdaten und ihrer Darstellung sehr wenig Zeit vergeht. In der Regel sind das nur wenige Minuten oder sogar Sekunden. Bietet dein Broker also Echtzeitkurse an, wird dir beim Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der aktuellste Kurswert angezeigt – und das fast ohne Verzögerung. Das ist vor allem dann relevant, wenn du Aktien punktgenau kaufen oder verkaufen willst, etwa weil sie hohen Schwankungen unterliegen.

Zeigt dein Broker Aktienkurse, die veraltet sind, kaufst oder verkaufst du deine Wertpapiere womöglich unter falschen Annahmen. Dadurch riskierst du, dass du sie zu teuer kaufst oder unter dem Wert verkaufst, von dem du ausgegangen bist.

Wo gibt es Realtime-Börsenkurse?

Börsenkurse findest du auf Nachrichtenseiten, auf den offiziellen Seiten der Börsen, bei weiteren Finanzdienstleistern und bei Banken bzw. Brokern. Doch nicht immer sind sie topaktuell. Achte daher immer auf die Uhrzeit, zu denen die Kurse übermittelt wurden. So veröffentlicht der Börsenplatz Xetra die Daten beispielsweise mit 15 Minuten Verzögerung. Und auch an der Börse Frankfurt, die online einen Livestream auf die bekannte DAX-Tafel anbietet, zeigt nicht immer die Kurse der letzten Sekunden.

Am einfachsten ist es, du rufst die Kurse direkt bei deinem Broker ab, beispielsweise wenn du eine Aktie kaufst. Doch nicht bei allen Anbietern sind die Echtzeitkurse kostenlos. Viele bieten überhaupt keine kostenlosen Realtime-Kurse an, andere nur eine begrenzte Zahl am Tag. Oftmals musst du sehr genau hinsehen, um herauszufinden, wie alt die Werte sind. Im Zweifelsfall solltest du dich daher vorher genau informieren, wie aktuell die Kurse deines Anbieters sind.

Zudem gibt es keine Vorgaben, wie lange ein Kurs als Echtzeitkurs gilt. Das können Millisekunden sein, aber auch mehrere Sekunden. Bist du auf Echtzeitkurse angewiesen, solltest du dich lieber bei deinem Broker informieren, welche Taktung er genau anbietet.

Pull und Push: Ein wichtiger Unterschied

Grundsätzlich lassen sich die Verfahren zur Realtime-Abfrage in sogenannte Pull- und Push-Kurse unterteilen. Du solltest wissen, welches Verfahren du vor dir hast, da der Unterschied groß ist:

  • Pull bedeutet, dass Kurse beim Aufruf der Website einmalig laden. Dir wird dann der zu diesem Zeitpunkt gültige Kursstand angezeigt. Doch dieser ist nur für einen Moment aktuell, Sekunden später ist er im Maßstab der Echtzeit bereits wieder veraltet. Um wiederum den aktuellen Kurs zu laden, musst du eigenhändig erneut eine Kursabfrage stellen bzw. die Seite aktualisieren: Daher auch die Bezeichnung „pull“, also zu Deutsch ziehen.
  • Das Push-Verfahren funktioniert hingegen anders. Hier musst du den Kurs nicht immer wieder aktualisieren, sondern das geschieht automatisch. Sekündlich lädt das System neu – in der Regel immer dann, wenn aktuelle Daten verfügbar sind.

Aktuelle Kurse für Daytrading besonders wichtig

Im Trading-Alltag sind Echtzeitkurse nicht immer gleich relevant. Legst du zum Beispiel langfristig an, spielen sekundenaktuelle Kursdaten kaum eine Rolle. Doch bei kurzfristigerem Handel zählt mitunter jede Minute. Im Daytrading zum Beispiel, wo Wertpapiere innerhalb eines Börsentages gekauft und wieder verkauft werden, musst du auch kleinste Kursschwankungen berücksichtigen. Dementsprechend notwendig sind für Daytrader:innen auch Daten in Echtzeit, bestenfalls über Push-Kurse.

Bei diesen Brokern gibt es Realtime-Kurse

Die Frage aller Fragen ist natürlich, bei welchem Online-Broker du Realtime-Kurse bekommst. Wir haben dir eine Übersicht der Kursangebote der gängigsten Depotanbieter zusammengestellt:

BrokerKursangebot
comdirectFür alle Inlandsorders kostenlose Realtime-Kurse in unbegrenzter Höhe
Consorsbank100 kostenlose Realtime-Kurse am Tag für deutsche Börsen
DegiroKostenlose Realtime-Kurse an der Börse Frankfurt sowie an den Börsen Amsterdam, Brüssel, Paris und Lissabon
FlatexNeukund:innen erhalten 50 kostenlose Realtime-Kursabfragen, Bestandskund:innen 25 pro Monat und zusätzlich zehn weitere für jede ausgeführte Order
INGUnbegrenzt kostenfreie Realtime-Kurse für alle Inlandsbörsen
justTRADEAlle Kurse der sieben angebotenen Handelsplätze sind Echtzeitkurse und kostenlos
OnVistaKostenlose Kurse in Echtzeit an der Börse Stuttgart für Aktien, Optionsscheine, Zertifikate und Fonds sowie für 500 Aktien über den außerbörslichen Handelspartner Lang & Schwarz und alle Indizes der Deutschen Börse, beispielsweise dem DAX
SmartbrokerUnbegrenzt kostenlose Kurse in Realtime beim Handel über die Börsenplätze Tradegate, Lang & Schwarz, Quotrix und Gettex
Trade RepublicAlle Kurse sind Realtime und kostenlos

 

Matthias arbeitet seit 2015 für verschiedene Vergleichsportale. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Wertpapierdepot, Kranken- und Rentenversicherung sowie Baufinanzierung.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>