Anbieter von Girokonten im Überblick

Wer alle Banken auf dem deutschen Markt vergleichen will, wird vermutlich schon bald entnervt aufgeben. Vor allem wenn Sie ein Girokonto suchen, werden Sie bald feststellen, dass die Auswahl schier unendlich ist. Nicht zuletzt dank zahlreicher neuer digitaler Girokonto-Anbieter wird das Angebot immer vielfältiger, aber auch unübersichtlicher. Wo also anfangen?

Auf dieser Anbieterübersicht stellen wir unsere Partnerbanken mit den wichtigsten Fakten zu ihren jeweiligen Girokonten kurz vor. Mit einem Klick erfahren Sie mehr zu den einzelnen Banken und deren Produkte. Dazu gehören Infos wie Kosten für Kontoführung und Bargeld abheben, welche Karten zum Konto gehören, welche Serviceleistungen die Bank anbietet und für welche Kunden sich das Girokonto besonders eignet. Unsere Auswahl an Girokonto-Anbietern wird stetig erweitert – schauen Sie also gerne öfter vorbei.

Die Sparkassen-Tochter bietet ein reines Online-Konto und kombiniert es mit Vorteilen, die ein Filalkonto bietet. Das Konto wartet mit vielen kostenlosen Leistungen auf. Kunden sollten bei den Bedingungen allerdings etwas genauer hinsehen, um nicht doch zahlen zu müssen.

Die BBBank ist eine Beamtenbank, aber auch normale Privatkunden können die Produkte eröffnen. Das BBBank Girokonto eignet sich jedoch nur mit Gehaltseingang. Für viele Leistungen müssen Kontonutzer:innen eine Gebühr bezahlen.

Die Bank bunq möchte mit ihrem Girokonto ein vielseitiges Produkt anbieten. So ist das neue Konto in nur wenigen Minuten online erstellt und lässt sich mit bis zu drei kostenlosen Karten nutzen. Doch der Anbieter hat vermehrt mit Kundenbeschwerden zu kämpfen.

Die comdirect hat über 2,6 Millionen Privatkund:innen und ist damit eine der größten Direktbanken in Deutschland. Mit dem comdirect Girokonto bietet die Bank ihren Kund:innen ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte. Ein kostenloses Tagesgeldkonto sowie Depot runden das Angebot ab.

Die Commerzbank ist wohl eine der bekanntesten deutschen Banken überhaupt. Neben verschiedenen kostenpflichtigen Modellen bietet die Frankfurter Bank auch ein kostenloses Girokonto an. Dieses ist an keine Bedingungen wie Mindestgeldeingänge oder Ähnliches geknüpft, eignet sich daher also auch für Menschen mit niedrigem Einkommen.

Das Degussa Bank Girokonto im Kontomodell GiroDigital PLUS ist ein kostenloses Konto ohne Mindestgeldeingang. Für Bankdienstleistungen im Inland gibt es die Maestro-Debitkarte gebührenfrei zum Girokonto. Auch Bargeld kannst du an vielen Geldautomaten in ganze Deutschland ohne Aufpreis abheben.

Die Deutsche Kreditbank bietet mit dem DKB-Cash ein kostenloses Girokonto, das auch dann interessant ist, wenn Sie es als Zweitkonto verwenden möchten. Nutzen Sie es hingegen als Gehaltskonto, profitieren Sie von einem vergleichsweise hohen Guthabenzins. Das macht das Girokonto zwar noch nicht zu einer effektiven Sparalternative, doch mit dem Zins hebt sich das Konto von der Konkurrenz ab.

Die Edekabank verfügt durch die Zugehörigkeit zum Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken über ein großzügiges Netz für kostenlose Bargeldversorgung. Das Girokonto der Bank ist kostenlos in der Kontoführung, völlig unabhängig von einem Mindestgeldeingang. Zusätzlich gibt es einen Einkaufsbonus auf die getätigten Einkäufe in ausgesuchten Filialen des Edeka-Konzerns.

Das Girokonto der Fidor Bank ist auf den Mobilkunden ausgerichtet. Eine Girocard gibt es nicht. Bezahlt wird über Apple Pay und Fidor Pay. Per App können Kunden bei Einzelhandelspartnern Geld abheben und einzahlen. Bei genügend Transaktionen im Monat wird dann auch die Kontogebühr erstattet.

Kostenlos ist das Girokonto der HypoVereinsbank zwar nicht, aber die Gebühren halten sich in Grenzen. Das Konto richtet sich an Kunden, die ihre Finanzgeschäfte gern online oder sogar mobil erledigen, aber hin und wieder auch mal eine Filiale vor Ort benötigen. Besonderheit: Fans des FC Bayern München kommen mit den Zusatzleistungen der FCB Mastercard voll auf ihre Kosten.

Die ING zählt zu den beliebtesten Banken in Deutschland. Das Girokonto dieser Bank kommt bei Abschluss inklusive eines Tagesgeldkontos. Das ING Girokonto verfügt über einen vergleichsweise günstigen Dispozins. Zusätzlich dazu können Kunden jederzeit einen flexiblen Rahmenkredit abschließen.

Das insha Girokonto verbindet modernes Banking mit den traditionellen Werten des Islam. Es richtet sich daher auch in erster Linie an Muslime. Die Bank hat sich dem islamischen Bankwesen verschrieben. Kunden des insha Kontos profitieren von zusätzlichen Funktionen in der App wie einem Zakatrechner oder einem Moschee-Finder.

N26 ist ein junges Unternehmen, das in wenigen Jahren zu den „Großen“ der Bankenbranche aufschließen konnte. Das Girokonto der N26 richtet sich an Kunden, die modernes Banking wünschen. Mit Sparhilfen wie den „Spaces“ und günstigen Konditionen für das weltweite Bezahlen, richtet sich das Konto insbesondere an Sparer aber auch an Vielreisende.

Die norisbank ist eine Direktbank ohne Filialnetz und damit vollständig auf das Online-Bankgeschäft spezialisiert. Das Top-Girokonto der norisbank bietet sich an, wenn Sie gerne auch zusätzliche Bankdienstleistungen in Anspruch nehmen möchten – wie zum Beispiel ein Tagesgeldkonto. Außerdem können Sie das Konto mit sämtlichen Funktionen auch für Ihren Nachwuchs eröffnen.

o2 ist den meisten Menschen wohl als Unternehmen aus dem Bereich der Telekommunikation bekannt. Doch in Kooperation mit der Fidor-Bank bietet o2 Banking ein waschechtes Girokonto an. Das hat neben den standardmäßigen Funktionen heutiger Online-Konten einige Leistungen im Programm, die andere Banken nicht haben, etwa den Geldnotruf oder einen mobilen Datenbonus.

Mit dem Openbank Girokonto bringt die Santander Bank ein neues Produkt auf den deutschen Markt. Das kostenlose Girokonto bietet viele Leistungen ohne Aufpreis. Wer von der ganzen Palette profitieren will, muss allerdings draufzahlen.

Die PayCenter Konten werden ausschließlich auf Guthabenbasis geführt. Der Anbieter hat unterschiedliche Kontomodelle im Programm, jedoch haben sie alle eines gemeinsam: Es findet keine Datenabfrage bei der SCHUFA statt. Wie Sie es eröffnen und verwenden können und was das alles kostet, erfahren Sie bei uns.

Die Postbank ist eine klassische Filialbank, ist mittlerweile aber auch für reine Online-Kunden interessant. Mit dem Giro direkt bietet die Postbank ein günstiges Konto an, das durch das BestSign-Verfahren besonders sicheres Online-Banking ermöglicht.

Die PSD Nürnberg bietet auf bundesweiter Ebene ein Girokonto mit günstigen Konditionen. Kontonutzer profitieren dabei gleichermaßen von Online- und Offline-Funktionen. Allerdings sind viele Leistungen nicht kostenlos enthalten.

Das Santander Girokonto besitzt mit dem BestGiro ein Kontomodell, das ohne Mindestgeldeingang kostenlos ist. Für Angestellte lohnt sich das 123 Girokonto wegen der Prämien. Auch ein Studentenkonto hat die Santander im Angebot. Positiv: Bei allen Modellen hast du kostenlose Giro- und Kreditkarten dabei.

Die Sparda-Bank in Deutschland besteht aus elf regionalen Genossenschaftsbanken. Die elf rechtlich eigenständigen Banken sind jeweils für ein festgelegtes Geschäftsgebiet zuständig und nehmen nur Kunden aus diesem Gebiet. Die regionalen Sparda-Banken bieten eigene Girokonten an und erheben unterschiedliche Gebühren. Bei regelmäßigem Lohn-, Gehalts- oder Renteneingang sind die Girokonten in einigen regionalen Sparda-Banken kostenlos.

Die Sparkasse genießt bei vielen Kunden nach wie vor großes Vertrauen. Außerdem ist ihr Filial- und Geldautomatennetz noch immer eines der besten in Deutschland. Gerade bezüglich der Gebührenstruktur können die Sparkassen allerdings nicht mehr mit den kostenlosen Girokonto-Modellen mithalten.

Die Targobank hat mehrere Girokonten im Programm. Diese sind kostenlos, aber nur unter bestimmten Bedingungen wie monatlichen Gehaltseingängen oder einem Mindestguthaben. Dafür bietet die Bank moderne Konten mit nützlichen Funktionen wie einem zinsfreien Dispokredit bei kleineren Kontoüberziehungen.

Die Tomorrow Bank ist eine nachhaltige Bank, die sich aktiv für den Klima- und Umweltschutz einsetzt. Mit dem Produkt Tomorrow hat der Anbieter ein kostenloses Girokonto im Portfolio – mit diesem kann jeder Nutzer einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken bieten eine Reihe von Finanzdienstleistungen an. Das Girokonto ist eine davon. Als klassische Filialbank hat die Volksbank ihre Stärken insbesondere im Service und in der direkten Kundenberatung. Das hat seinen Preis.

Modernes Online-Banking und eine kostenlose Kreditkarte – das sind die Werbeversprechen der Volkswagen Bank für ihr Girokonto. Doch was hat das Konto sonst noch zu bieten? Welche Service-Dienstleistungen gibt es? Und vor allem: Was kosten sie?

Die Ziraat Bank bietet ein Kombikonto aus Tagesgeld- und Girokonto. Als Produkt-Highlights bietet dir das Girokonto der Ziraat Bank unter anderem eine kostenfreie Kontoführung sowie zahlreiche Vorteile bei Transaktionen zwischen Deutschland und der Türkei.

Aktuelle Konditionen checken im Girokonto-Vergleich

Fällt bei der ING eine Kontoführungsgebühr an? Ist bei norisbank eine Kreditkarte inklusive? Und welches Konto bietet aktuell den besten Dispozins? In unserem Girokonto-Vergleich können Sie die aktuellen Konditionen unserer wichtigsten Anbieter abfragen.