Triodos Bank Girokonto

Girokonto

  • Nachhaltige Bank
  • Gebührenfrei Bargeld mit der Kreditkarte
  • Mobil bezahlen mit App oder virtueller Kreditkarte
Pro
  • Nachhaltige Direktbank
  • Kein Gehaltseingang nötig
  • Kostenloser Kontowechselservice
  • Mobiles Bezahlen via Apple Pay oder digitaler Kreditkarte möglich
Kontra
  • Vergleichsweise hoher Jahresbeitrag für die Girocard und Kreditkarte
  • Konto ist nicht kostenlos
  • Zahlungen via Giro-Karte häufige recht schwer nachvollziehbar

Bereits 1980 in den Niederlanden gegründet, bietet die Triodos Bank ein breitgefächertes Angebot an Girokonten und weiteren Finanzprodukten. Die Bank, die in Deutschland, Frankreich sowie in Spanien und Belgien aktiv ist, setzt sich für soziale und ökologisch nachhaltige Projekte in aller Welt ein. Mit ihrem Girokonto bietet die Triodos Bank somit auch dir die Möglichkeit, diesen Nachhaltigkeitsfokus zu unterstützten. Wir haben das Girokonto-Angebot der niederländischen Triodos Bank daher für dich einmal genauer getestet.

Für wen eignet sich das Triodos Girokonto und für wen nicht?

Aufgrund seiner kundenfreundlichen Gebührenstruktur und den vielseitigen Banking-Möglichkeiten eignet sich das Girokonto der Triodos Bank vor allem für Nutzer, die viel unterwegs sind. Mit der gebührenpflichtigen Kreditkarte von Mastercard kannst du weltweit an vielen Bankautomaten kostenlos Bargeld abheben. Weiterhin besteht durch die Girocard ebenfalls Zugang zu zahlreichen kostenlosen Abhebemöglichkeiten beim Einkaufen in vielen Ladengeschäften oder Supermärkten.

Auch für Sicherheitsliebende eignet sich das Triodos Bank Girokonto, da gleich drei unterschiedliche Sicherheitsverfahren (kostenlos) angeboten werden. Solltest du dich zudem für Umweltschutz und ökologische Nachhaltigkeit einsetzen, findest du in der Triodos Bank ebenfalls den passenden Anbieter.

Grundsätzlich musst du für die Unterhaltung des Girokontos keinerlei Gehaltseingang nachweisen, weshalb sich dieses auch für Selbstständige, Studenten und Arbeitslose eignet. Allerdings ist das Konto nicht kostenlos, sondern kostet eine monatliche Gebühr. Das Kontoangebot ist speziell fürs Online-Banking sowie fürs Banking über die Banking-App der Triodos Bank gedacht und richtet sich damit an eine vergleichsweise junge Zielgruppe, die ein modernes und unkompliziertes Handling mag. Ebenfalls zu erwähnen ist der recht günstige Dispozins, den die Bank anbietet. Daher eignet sich das Triodos Girokonto theoretisch auch für Nutzer, die ihr Girokonto regelmäßig überziehen müssen.

Das Girokonto der niederländischen Triodos Bank eignet sich hingegen nicht für dich, wenn du auf direkten Kontakt zu Angestellten in Bankfilialen angewiesen bist. Denn über eigene Bankfilialen verfügt die Triodos Bank, als reine Direktbank, leider nicht. Die monatlichen Kontoführungsgebühren sind mit 5,50 Euro im Monat zwar noch recht überschaubar, jedoch werden für die Girocard nochmals 15 Euro pro Jahr, beziehungsweise für die Kreditkarte 39 Euro pro Jahr berechnet. Solltest du die zum Angebot mitgelieferte Kreditkarte also relativ selten bis gar nicht nutzen wollen, scheidet dieses Angebot aus Kostengründen ebenfalls für dich aus. Weiterhin uninteressant sollte dieses Kontoangebot auch für dich sein, wenn du deine Girokarte fürs Bargeldabheben an Bankautomaten nutzen möchtest, da es abgesehen von Supermärkten keine kostenlosen Abhebemöglichkeiten gibt.

Die wichtigsten Fragen zum Anbieter (FAQ)

Ist das Girokonto kostenlos?

Das Triodos Girokonto kostet dich 5,50 Euro monatlich. Hinzu kommen weitere Gebühren, zum Beispiel durch die Girocard (15 Euro jährlich), beziehungsweise Kreditkarte (39 Euro jährlich). Optional kommen jedoch noch Gebühren für Bargeldabheben an manchen Bankautomaten hinzu.

Wie und wo kann ich mit dem Konto kostenlos Bargeld abheben?

An allen Bankautomaten mit Mastercard-Symbol kannst du in Deutschland kostenlos Bargeld verfügen. Mit der Triodos Girocard kannst du beim Einkaufen bei Rewe, Edeka oder dm ab 10 Euro Warenwert bis zu 200 Euro kostenlos abheben.

Bekomme ich auch eine Kreditkarte zum Konto?

Zum Girokontoangebot der Triodos Bank erhältst du neben der Triodos Girocard auch die Triodos Kreditkarte, die jährlich 39 Euro kostet. Diese kann grundsätzlich an allen Bankautomaten genutzt werden, jedoch speziell kostenlos an jenen mit Mastercard-Logo (im In- und Ausland).

Was genau ist am Konto nachhaltig?

Zunächst erhältst du zum Triodos Girokonto eine nachhaltige Girocard und Kreditkarte. Nachhaltig bedeutet hier, dass diese aus nachhaltigen Materialien gefertigt werden. Weiterhin unterstützt die niederländische Triodos Bank ausschließlich Finanzierungen, die ökologisch nachhaltiger Natur sind. Unternehmen, die die strengen Umweltstandards der Bank nicht erfüllen, erhalten von dieser folglich auch keine Kredite. Darüber hinaus unterstützt die Bank eine Vielzahl an sozialen Projekten, die zum Beispiel der freien Entfaltung von Kindern dienen oder sich für die würdevolle Pflege von Menschen einsetzen. Außerdem setzt sich die Bank für eine saubere Energiegewinnung ein und investiert entsprechend in den genannten Bereichen.

Video: Nachhaltigkeit der Triodos Bank

Details und Extras

Die digitale Kreditkarte der Triodos Bank

Sobald du dein Girokonto bei der Triodos Bank eröffnet hast, kannst du im Online-Bereich deine digitale Kreditkarte freischalten. Diese dient als Ersatz für die physische. Die Freischaltung funktioniert durch die Installation der Banking-App der Triodos Bank, die „MyBankingApp“ – über diese kannst du die digitale Kreditkarte bestellen. Sie lässt sich an allen Akzeptanzstellen mit der mobilen Bezahlmöglichkeit Apple Pay nutzen.

Festgeldkonto, Fondssparplan und weitere Anlageprodukte der Triodos Bank

Neben dem Triodos Bank Girokonto bietet dir die Bank eine Vielzahl an Ergänzungsprodukten wie zum Beispiel ein Festgeldkonto. Ab einer Mindestanlage in Höhe von 500 Euro kannst du dein Erspartes hier für maximal 10 Jahre flexibel anlegen. Das Festzinskontos ist völlig kostenlos. Weitere Investitionsmöglichkeiten werden dir in Form von speziellen Nachhaltigkeitsfonds geboten, in die du über die Triodos Bank bereits ab 25 Euro monatlich investieren kannst – die Sparraten sind zudem jederzeit flexibel anpassbar. Zusätzlich offeriert dir die Triodos Bank direkte Beteiligungsmöglichkeiten in die Bank selbst – und zwar in Form so genannter „TARs“ (für: „aktienähnliche Rechte“). Durch diese unterstützt du die Mission der Bank und erhältst gleichzeitig Anrecht auf eine jährliche Dividende.

So geht die Kontoeröffnung vonstatten

Für die Kontoeröffnung musst du lediglich die Eröffnungsunterlagen herunterladen und ausfüllen. Anschließend musst du deine Angaben noch per Post- oder Video-Ident-Verfahren verifizieren und an die Triodos Bank einsenden. Diese unterzieht deine Unterlagen dann einer Prüfung und sendet dir innerhalb weniger Tage deine individuellen Zugangsdaten zu. Ab dann kannst du das Triodos Bank Girokonto nutzen.

Deine Meinung zur Triodos Bank

Hast du Erfahrungen mit der Bank, mit nachhaltigen Banken allgemein oder hast du Fragen zum Produkt? Dann schreib uns einfach einen Kommentar.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>