Mastercard

Im Jahr 1951 wurde die erste Mastercard in New York ausgegeben. Heute ist die Mastercard Kreditkartengesellschaft neben Visa und American Express eine der wertvollsten Kreditkarten-Marken der Welt.

  • Gründung: 1951
  • Akzeptanz: ca. 35 Millionen Stellen weltweit, etwa 1 Million Bargeldauszahlungsstellen
  • Ausgabe: in Kooperation mit Banken

Was bietet die Mastercard?

Mit der Mastercard Kreditkarte können Sie bargeldlos in den verschiedensten Ländern der Welt bezahlen und Geld abheben. Auch das Shoppen im Internet wird durch die Mastercard erleichtert und mit dem Mastercard Secure Code sicher. Moderne Kreditkarten enthalten außerdem häufig Bonus- oder Rabattsysteme. Reiseversicherungen und andere spezielle Leistungen wie zum Beispiel die Reservierung von Hotels oder Mietwagen können ebenfalls im Leistungsumfang mit inbegriffen sein. Allerdings sind die Leistungen der Mastercard nicht generell vorgegeben, da es nicht die eine Mastercard gibt, sondern verschieden Arten. Das heißt sowohl die Art der Karte als auch die ausgebende Bank sind entscheidend, um zu bestimmen welche Leistungen im Paket einer speziellen Mastercard enthalten sind.

Für wen eignet sich die Kreditkarte?

Die Mastercard gibt es sowohl für Privatkunden als auch für den Geschäftsmann. Für jeden Kunden gibt es die passende Karte, weshalb es auch eine große Vielzahl an verschiedenen Mastercards gibt, wie zum Beispiel die Mastercard Gold, die Mastercard World Signia, Mastercard Platinum oder die Mastercard Prepaid. Eine Prepaid Kreditkarte eignet sich besonders für Jugendliche, da nur über einen vorher aufgeladenen Betrag verfügt werden kann.

Die Mastercard Platinum ist eine Kreditkarte für den anspruchsvollen Genießer. Sie bietet neben zahlreichen Bonusprogrammen, auch einen höheren Kreditrahmen und einen vollwertigen Versicherungsschutz. Reicht das noch nicht aus? Dann können Sie die Mastercard World Signia beantragen, die nur an ausgewählte Kunden ausgegeben wird. Das ist die exklusive Rundum-Sorglos-Karte mit außergewöhnlichen Zusatzleistungen im Bereich Reisen, Veranstaltungen und Versicherungen. Die Mastercard Gold enthält ebenfalls verschiedene Zusatzleistungen, über die Sie sich hier informieren können.

Mastercard-Anbietertipp:

Gebührenfrei Mastercard GOLD

0 €

Jahresgebühr p.a.

0 €

Bezahlen weltweit

0 €

Bargeldabhebung weltweit

Wo können Sie die Kreditkarte nutzen?

In mehr als 210 Ländern können Sie heute mit der Mastercard Kreditkarte bargeldlos bezahlen. Besitzer der Kreditkarte sollten also dank dieser großen Reichweite und Akzeptanz kaum Probleme beim Bezahlen oder Bargeld abheben haben.

Woher bekommen Sie die Karte?

Um eine Mastercard zu erhalten, müssen Sie sie bei einer mit der Firma kooperierenden Bank beantragen. Welche Bank die Kreditkarte Mastercard ausgibt, können Sie auf der Homepage von Mastercard einsehen. Aber auch das Logo der Mastercard auf den Kreditkarten ist ein Indiz dafür, dass es sich um eine Mastercard Kreditkarte handelt.

Wie lang ist die Mastercard gültig?

In der Regel ist die Mastercard Kreditkarte 3 Jahre lang gültig. Allerdings kann die Gültigkeitsdauer variieren und von Bank zu Bank abweichen.

Wie viel kostet die Mastercard Kreditkarte?

Die Kreditkartengebühren sind variabel und werden von der ausgebenden Bank bestimmt. In der Regel können Sie aber mit einer Jahresgebühr, einem Auslandseinsatzentgelt in Ländern, die nicht Teil der Europäischen Währungsunion sind, sowie Gebühren für das Abheben am Geldautomaten rechnen. Je mehr Leistung Sie erwarten, desto höher sind die Gebühren, für die Sie aufkommen müssen. Lediglich eine Minderheit der Kreditkarten ist wirklich kostenlos. Sofern Sie also eine Angebot für eine kostenlose Kreditkarte entdecken sollten Sie prüfen, ob die Karte dauerhaft kostenlos ist. Eine Alternative bieten auch kostenlose Girokonten bei denen eine kostenlose Kreditkarte mit inbegriffen ist.

Saskia arbeitet seit 2017 im Finanzbereich und hat dort auch ihr Volontariat absolviert. Ihre Schwerpunkte liegen vor allem bei den Themen Wertpapierdepot sowie Unfall- und Sterbegeldversicherung.
>