ARMO Broker Depot

Depot

  • Kostenlose Depotführung
  • Orders ab 1,90 €
  • Über 120 Börsenplätze
Pro
  • Keine Depotgebühr
  • Über 130 Börsenplätze
  • Große Auswahl an Wertpapieren
  • Mobile App
  • Kostenloser Depotübertrag
Kontra
  • Mindesteinlage 2.000 Euro
  • Ordergebühren
  • Keine Sparpläne

ARMO Broker wurde im März in Dublin als Introducing Broker der Interactive Brokers Ireland Limited (IBIE) gegründet. Interactive Brokers zählt zu den größten Brokern der Welt. Die im Jahr 2019 gegründete deutsche Niederlassung sitzt in Düsseldorf. ARMO Broker hat eine große Auswahl unter anderem an Aktien, Optionen und Edelmetallen und bietet zahlreiche Service-Leistungen und Sicherheit.

Das bietet das ARMO Broker Depot

Wer den Schwerpunkt auf ein umfangreiches Portfolio legt, der findet beim ARMO Broker Depot eine Riesenauswahl an Aktien, Futures, Investmentfonds und anderen Finanzprodukten. Insgesamt hat der Onlinebroker mehr als 1,2 Millionen Handelsprodukte im Gepäck. Wer mit Aktien handelt, kann dies mit nur einem Konto an über 130 Börsenplätzen weltweit tun – von Frankfurt bis zur New York Stock Exchange. Dabei unterstützt der Broker seine Privatanleger, Daytrader, Einzel- und Geschäftskunden mit der passenden Anlagestrategie oder sogar Personal Coaching. Zahlreiche praktische Tools und Softwaremodule helfen bei der Analyse und Gewinnmaximierung.

Wenn Englisch nicht gerade deine Muttersprache ist, weißt du sicher die deutsche Webseite, den Support auf Deutsch und das Weiterbildungsangebot in deutscher Sprache zu schätzen. Andernfalls kann es beim Aktienhandel leicht zu Missverständnissen oder sprachlichen Barrieren kommen. Fehlkäufe kommen dich dann möglicherweise teuer zu stehen.

Bei ARMO hast du Zugriff auf im Minutentakt aktualisierte Nachrichten der besten Nachrichtendienste der Welt: Dow Jones, Benzinga, Streetaccount und andere. Dazu bietet dir der Broker Analysen der führenden Analysten wie Hightower Report, Hammerstone, Intrinio und andere sowie Marktdaten von gewünschten Börsen in Echtzeit.

Produktpalette ARMO Broker Depot:

  • Aktien
  • Futures
  • Optionen
  • Forex
  • Zertifikate
  • Investmentfonds
  • Anleihen
  • ETFs
  • Edelmetalle
  • andere.

ARMO Broker unterstützt seine Kunden mit zahlreichen Service-Leistungen – viele sind komplett kostenlos. Diese Service-Leistungen darfst du erwarten:

  • App
  • guter Support – telefonisch, elektronisch oder per Fernwartung von Montag bis Freitag
  • Demo-Konto
  • Weiterbildungsangebote (Seminare, Webinare, Kernzentrum)
  • Cash oder Margin Handel
  • fünf Handelsplattformen und zusätzliche Software-Module

Mobile App

Mit der Mobile App für Smartphone, iPhone oder Tablet hast du jederzeit und überall Zugriff auf dein Depot. So greifst du von unterwegs über die Handelsplattform TraderWorkstation oder andere Tools auf Marktinformationen zu und platzierst zeitnah die verschiedensten Orderarten. Nützlich sind auch die Spreadvorlagen, mit denen du Strategien einfach analysieren und die beste Strategie mit einer für dich passenden Risiko- / Ertragssituation herausfinden kannst.

Wichtige Informationen lassen sich filtern und in einem Fenster anzeigen. Oder du spielst deine Strategie mit verschiedenen Komponenten durch und entscheidest dich dann für diejenige, mit den besten Gewinnaussichten. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung, Fingerabdruck oder Gesichts-ID sind deine Daten sicher.

Kostenloses Demokonto

Ein kostenloses Musterkonto ist eins der wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung für einen Broker. Mit dem Demokonto kannst du dich erst mal in die Materie einarbeiten, bevor du dein sauer verdientes Geld für Aktien oder Fonds ausgibst. Mit dem Demokonto kannst du ohne Risiko unterschiedliche Transaktionen durchspielen und die Entwicklung von Aktien oder anderen Wertpapieren beobachten, ohne dass du dein eigenes Geld investierst.

Besonders am Anfang ist ein Demokonto eine gute Übung. Eine gute Ergänzung bieten die Webinare und Seminare des Brokers in deutscher Sprache. Die Webinare sind kostenlos, die Seminare gibt es ab 300 Euro aufwärts.

Fünf Handelsplattformen

Beim ARMO Broker Depot hast du fünf Handelsplattformen zur Wahl: TraderWorkstation, das Client-Portal, die IBKR App, iBot und API.

Mit WebTrader kannst du direkt über den Browser handeln. Über die TraderWorkstation wickelst di mehr als 60 Orderarten ab: Mimit Orders, Stop Orders, Market und sogar OCA (One Cancels All). Dazu gibt es noch eine Fülle an zusätzlichen Software Modulen, mit denen du dir das Traden erleichtern kannst. So kannst du beispielswiese mit dem Modul Combotrader ganz einfach und schnell Kombinationsorders erstellen.

ARMO Broker Depot – das sind die Kosten

Die Depotführung ist beim ARMO Broker kostenlos, genau wie zahlreiche Orders und Service-Leistungen, die andere Broker sich teuer bezahlen lassen. Hierzu gehören beispielsweise Depotauszüge, Order- oder Limit-Änderungen und die Tradingtools.

Für die Orders erhebt ARMO Broker eine Gebühr von
Für den Handel mit Aktien, ETFs und Optionsscheinen erhebt der Broker eine Gebühr von rund 0,12 bis 0,14 Prozent vom Ordervolumen. Die Mindestkosten variieren je nach Handelsplatz von 3,90 Euro bis auf 20 CHF in der Schweiz. Auch der Handel mit den anderen Wertpapieren – Anleihen, Metalle, Zertifikate – kostet.

Viele Online Broker bieten den Handel mit Aktien kostenfrei an, andere wie Flatex berechnen ebenfalls Ordergebühren. Bei Smartbroker ist der Aktienhandel an der Gettex gebührenfrei.

Die wichtigsten Fragen zum ARMO Broker Depot

Ist das Depot bei ARMO Broker kostenlos?

Das Depotführung und zahlreiche Leistungen sind beim ARMO Broker Depot kostenlos. Für den Handel mit Wertpapieren zahlst du eine Gebühr – ab 1 Euro geht es los. Die Höhe der Gebühr hängt vom Produkt und Handelsplatz ab.

Wie kann ich mein Depot zu ARMO Broker übertragen?

Der kostenlose Depotübertrag zum ARMO Broker geht ganz einfach in vier Schritten: Zuerst loggst du dich in die Kontoverwaltung ein. Dann öffnest du das Menü „Transfer & Zahlen“ und wählst anschließend „Position übertragen“ aus. Zum Abschluss markierst du als Transaktion „Depot-Übertrag – eingehend“ und als Methode „Übertragung internationaler Vermögenswerte“.

Ist ARMO Broker seriös?

Was Service und Sicherheit betrifft, kann ARMO Broker wirklich überzeugen: So sind deine Anlagen sogar bis zu einem Betrag von 500.000 USD abgesichert – sonst: 100.000 Euro. Besitzt du deinen steuerlichen Wohnsitz in Europa, dann wird dein Depot vom der Central Bank of Ireland (CBI) reguliert. Bei einem steuerlichen Wohnsitz außerhalb der EU ist die FCA zuständig. Bei offenen Fragen erreichst du den deutschsprachigen Support von montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr.

Depot eröffnen und Depotübertrag

Wie ein Depotübertrag beim ARMO Broker Depot genau funktioniert, haben wir im letzten Abschnitt unter den FAQ bereits beschrieben. Wie sieht es mit der Depoteröffnung aus?

Ein ARMO Depot kannst du ganz bequem online von der Website aus eröffnen:

  • Hier gibst du zunächst deine persönlichen Daten ein – Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Anschrift. Je nachdem für welches Depot du dich entscheidest, sind jetzt weitere persönliche Angaben zu machen. Zur Wahl stehen Einzeldepot, Gemeinschafts- oder Firmendepot.
  • Anschließend gelangst du zu den Kontoeinstellungen und machst Angaben zum Vermögen, deinen Anlagezielen und den Produkten, mit denen du handeln möchtest sowie den Erfahrungen, die du mit diesen bereits hast. Soweit also nichts Neues.
  • In einem letzten Schritt stimmst du den allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und leistest deine Unterschrift.
  • Hast du bereits alle Dokumente zusammen und hochgeladen, erfolgt nun die Prüfung der Bank und du bekommst bestenfalls am gleichen Tag die Bestätigung zur Depoteröffnung. Üblicherweise vergehen bis zur Depoteröffnung ein bis zwei Arbeitstage.

Nach der Kontoeröffnung ruft dich ein ARMO Mitarbeiter an, um deine Angaben online zu verifizieren. Die Mindesteinlage für eine Kontoeröffnung beträgt 2.000 Euro, das Mindestalter ist 18 Jahre.

Warum ARMO Broker?

Mit dem Depot von ARMO Broker für Beginners und Profis kannst du nicht nur Aktien und EFTs, sondern auch zahlreiche andere Wertpapiere handeln. Hierzu gehören Optionen, Futures, Anleihen und Forex. Besonders im CFD Bereich ist das Angebot des Brokers riesig und beinhaltet mehr als 7.200 Produkte. Auch bei ganzen fünf Handelsplattformen bleiben beim ARMO Broker sicher keine Wünsche offen.

Zahlreiche andere Broker und Banken bieten ebenfalls ein gratis Depot. Deutliche Unterschiede gibt es bei der Mindestordergebühr. Gratis sind die Orders zum Beispiel bei Smartbroker ab einem Ordervolumen von 500 Euro. Die Mindestordergebühr bei ARMO für den Handel an einer deutschen Börse beträgt 3,90 Euro. Sehr viel höher sind die Mindestordergebühren beim S Broker mit 8,99 Euro, bei der 1822direkt Bank mit 9,90 Euro oder bei der Targo Bank, die 8,90 Euro Mindestordergebühr berechnet.

Saskia ist promovierte Germanistin und arbeitet seit 2017 im Finanzbereich. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Wertpapierdepot sowie bei Unfall- und Sterbegeldversicherung.
>