BBBank Girokonto

Girokonto

  • Kostenlos Bargeld an eigenen Automaten und 3.200 CashPool-Automaten
  • Online-Überweisungen kostenlos
Pro
  • Kostenlose Abhebungen an BBBank-Automaten und bei CashPool-Partnern
  • Zusätzliche Verfügbarkeit eines Filialservices
Kontra
  • Konto und Giro-Karte ist nicht kostenlos
  • Keine Kreditkarte im Grundangebot erhalten
  • Genossenschaftsanteil als Voraussetzung zur Eröffnung des Kontos

Die BBBank ist eine Beamtenbank, aber auch normale Privatkunden können die Produkte eröffnen. Das BBBank Girokonto eignet sich jedoch nur mit Gehaltseingang. Für viele Leistungen müssen Kontonutzer:innen eine Gebühr bezahlen.

Für wen eignet sich das Girokonto und für wen nicht?

Grundsätzlich richtet sich das Konto an Personen mit eigenem Einkommen, die ihre Bankgeschäfte online durchführen. Du kannst außerdem kostenlos Bargeld abheben. Online-Überweisungen sind ebenfalls kostenlos. Achte jedoch darauf, dass es sich beim BBBank Girokonto um ein Gehaltskonto handelt. Demnach sind regelmäßige Geldeingänge erforderlich, damit du es bekommst.

Wenn du sehr auf ein kostengünstiges Produkt bedacht bist, ist das Girokonto der BBBank keine so gute Wahl. Das Konto kostet einerseits eine monatliche Grundgebühr und du musst zusätzlich noch einen Genossenschaftsanteil erwerben. Zwar ist die Hürde hierzu mit 15 Euro sehr gering, für ein eigentlich kostenfreies Konto stellt sie aber dennoch eine Belastung dar. Auch die Giro- und Kreditkarten sind leider nicht kostenfrei dabei. Wenn du dir das Geld sparen willst, bietet die Konkurrenz bessere Angebote.

Wichtige Fragen zum Girokonto

Ist das BBBank Girokonto kostenlos?

Das Gehaltskonto der BBBank kostet ein monatliches Kontoführungsentgelt von 2,95 Euro. Außerdem muss du einen Genossenschaftsanteil erwerben. Eine Ausnahme stellt das Angebot „Junges Konto“ dar, mit dem dir bis zum Alter von 27 Jahren keine Kosten berechnet werden.

Kann jede:r ein Konto bei der BBBank eröffnen?

Auch wenn die BBBank eigentlich als Bank für Mitarbeitende des öffentlichen Dienstes gegründet wurde, können inzwischen alle ein Konto dort eröffnen, auch als normale Angestellte. Bei eigen Produkten erhalten Beamt:innen einen Rabatt.

Muss ich einen Genossenschaftsanteil erwerben?

Mit der Eröffnung des Kontos musst du neben der klassischen Kontoführungsgebühr einen Genossenschaftsbeitrag erwerben. Dieser beträgt 15 Euro und muss verpflichtend bezahlt werden.

Wo kann ich kostenlos Bargeld abheben?

Kostenlose Abhebungen sind an Automaten der BBBank sowie bei sämtlichen Bankinstituten des CashPools möglich. Dadurch kannst du an mehr als 3.200 Geldautomaten in Deutschland, kostenlos Bargeld abheben.

So funktioniert die Eröffnung des Kontos

Die Eröffnung des Girokontos der BBBank kannst du durchführen. Rufe hierzu einfach die Startseite der BBBank auf und wähle das gewünschte Girokonto. Du wirst dann auf ein Online-Formular weitergeleitet.

In diesem werden alle wesentlichen Angaben zur Eröffnung erfasst, die du vor dem anschließenden Druck noch einmal detailliert prüfen solltest. Daraufhin kannst du das Formular persönlich unterschreiben und der BBBank zusenden. Die Legitimierung deiner Identität erfolgt in der Postfiliale. Sobald deine Eingaben bestätigt wurden, sendet dir die BBBank alle nötigen Unterlagen sowie die PIN und deine bestellte Karte per Post an die angegebene Adresse zu.

Details und Besonderheiten

  • Zusätzliche Unterstützung für ein junge Leute: Eine besondere Unterstützung erwartet junge Kontoinhaber:innen, die günstige Girokonten bei der BBBank erhalten können. Neben vergünstigten Gebühren erhalten junge Leute einen Startbonus und Guthabenverzinsung. Auch für ganz junge Kund:innen bietet die BBBank ein Girokonto. Ab 12 Jahren erhält man sogar eine Debit-Kreditkarte.
  • Kreditkarten und Dispokredit: Es gibt verschiedene Kreditkarten-Modelle bei der BBBank. Sie kosten zwischen 18 bis 65 Euro pro Jahr. Junge Leute erhalten sie kostenlos oder günstiger. Kostenlose Bargeldabhebungen sind damit leider nicht möglich. Eine der bereits inkludierten Standardleistungen ist der Dispositionskredit. Mit 9,90 Prozent p.a. liegt er im Mittelfeld.
  • Serviceleistungen und Unterstützung: Eine der größten Unterstützungen der BBBank ist der zusätzliche Filialservice. So hast du immer einen direkten Ansprechpartner für deine Fragen und informierst dich bei Bedarf auch persönlich. Auch die Beantragung deines Kontos kannst du problemlos vor Ort in der Filiale vornehmen. So sparst du dir das Versenden von Briefen per Post.
  • Zusätzliche Produkte: Zu deinem Girokonto kannst du dir weitere Produkte sichern. Dazu gehört ein Depot für 0 Euro sowie die Möglichkeit, eine Hausratversicherung abzuschließen. Außerdem erhältst du zehn Prozent Rabatt, wenn du dich für zwei oder mehr Versicherungen des Partners HDI entscheidest. Als Mitglied des Öffentlichen Dienstes sind es sogar 20 Prozent.
Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Versicherungen hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.

Deine Meinung zur BBBank

Du hast Erfahrungen mit dem Girokonto? Dann hinterlass uns gerne einen Kommentar.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>