Altersvorsorge: Jugend setzt vermehrt auf Aktien und Fonds

Eine hohe Rendite ist wichtiger als garantierte Zinsen – zu diesem Ergebnis kommt die MetallRente Studie „Jugend, Vorsorge, Finanzen“. Demnach sparen so viele junge Menschen wie noch nie mit Aktien und Fonds für ihre Altersvorsorge.

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Jugend setzt bei der Altersvorsorge weniger auf Sicherheit als auf hohe Rendite.
  • Nachhaltigkeitsaspekte sind der Jugend ebenfalls wichtig.
  • In unserem Depot-Vergleich findest du Anbieter mit attraktiven Konditionen:

Viele junge Leute haben Angst vor Altersarmut. Sind 74 Prozent der Männer in Sorge, im Alter nicht genug Geld zur Verfügung zu haben, sind es bei den Frauen sogar 84 Prozent. Entsprechend wichtig ist den jungen Erwachsenen das Sparen fürs Alter: Laut der Studie sparen 86 Prozent der 17- bis 27 -jährigen ab und zu oder sogar regelmäßig für ihre Rente. Dabei spielen Wertpapiere wie Aktien und Fonds eine zunehmend große Rolle.

Rendite wichtiger als garantierte Zinsen

Im Vergleich zu 2016 legen mehr als dreimal so viele junge Erwachsene ihr Geld in diese Wertpapiere an: Waren es 2016 nur 16 Prozent, sind es 2022 50 Prozent. Festverzinsliche Sparmöglichkeiten wie Sparbuch, Lebensversicherung oder private Rentenversicherung verlieren dagegen zunehmend an Attraktivität, denn: „Bei den niedrigen Zinsen lohnt private Altersvorsorge eher mit Aktien.“ – dieser Aussage stimmten 2016 nur 22 Prozent zu, heute sind es mit 56 Prozent mehr als die Hälfte der 2.500 Befragten.

Du hast noch kein Depot?

Schau einfach gleich in unseren Depot-Vergleich! Dort findest du Anbieter mit kostenloser Depotführung, günstigen Ordergebühren und vielen anderen attraktiven Konditionen, gerade für Neukundinnen und -kunden.

Nachhaltigkeit oder Rendite?

30 Prozent der Befragten würden eine hohe Rendite wählen, wenn sie sich zwischen Rendite und Nachhaltigkeit entscheiden müssten. Nur 19 Prozent würden der Nachhaltigkeit den Vorzug geben. Trotzdem spielen soziale und ökologische Aspekte eine große Rolle unter den 17- bis 27-jährigen: Am liebsten würden sie in Produkte investieren, die nachhaltig sind und gleichzeitig eine hohe Rendite versprechen.

Saskia ist promovierte Germanistin und arbeitet seit 2017 im Finanzbereich. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Wertpapierdepot sowie bei Unfall- und Sterbegeldversicherung.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>