Bank of Scotland: Ab sofort mit 0,50 Prozent aufs Tagesgeld

Frau mit Handy auf der Straße

Die Direktbank, die schon früher mit hohen Tagesgeldzinsen auf sich aufmerksam gemacht hatte, bietet ab sofort wieder einen vergleichsweise hohen Zins an. Mit 0,50 Prozent p.a. liegt die Bank auf einem für die heutige Zeit hohen Zinsniveau. Einen Minuspunkt gibt es dennoch.

Ein Klassiker kehrt zurück

Der eine oder die andere fühlt sich vielleicht an alte Zeiten erinnert. Vor einigen Jahren galt das Tagesgeld der Bank of Scotland als das Sparkonto schlechthin. Ein Beispiel: Im Jahr 2011 zahlte sie 2,20 Prozent Zinsen – vor zum Start der aktuellen Aktion lag der Zins dann bei 0,10 Prozent. Doch die Niedrigzinsphase ging auch an der schottischen Traditionsbank nicht vorbei. kaum aus den Angeboten der Konkurrenz hervorstechen. Das ändert sich jetzt, denn die Bank of Scotland bietet ab sofort 0,50 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld an.

Aktuelles Höchstniveau erreicht

Vor einigen Jahren hätten Sparer:innen noch müde gelächelt, wenn eine Bank Tagesgeldzinsen mit einer Null vor dem Komma angeboten hätte. Doch mittlerweile handelt es sich hier um einen Top-Zins. Viele andere Konten dümpeln mit Zinsen um die 0,01 Prozent vor sich hin oder wurden von den Anbietern gleich ganz eingestellt.  Derzeit haben neben der Bank of Scotland noch zwei weitere Tagesgelder denselben Zinssatz (Openbank und Renault Bank).

Für Sicherheitsliebende gut geeignet

Einziger Wermutstropfen: Das Angebot der Direktbank gilt nur für drei Monate. Ob die Bank of Scotland den Zins danach beibehält, kann niemand sagen. Zwar kann sie das Angebot jederzeit verlängern, aber eine Garantie gibt es nicht. Du müsstest daher eine relativ große Summe anlegen, um in diesen drei Monaten das Maximale herauszuholen. Das Angebot eignet sich vor allem dann, wenn du das Risiko potenziell lukrativerer Geldanlangen wie Wertpapiere scheust. Auch wenn du kurzzeitig Erspartes parken willst, könnte sich das Tagesgeldangebot für dich lohnen. Schließlich ist ein großer Pluspunkt, dass du jederzeit über dein Geld verfügen kannst.

Hier noch einmal die wichtigsten Fakten zum Tagesgeldkonto der Bank of Scotland:

  • 0,50 Prozent Zinsen p.a. für drei Monate garantiert
  • Gilt für Geldanlagen, die bis zum 14.12.2020 getätigt werden
  • Derzeitige Garantie gilt bis zum 15.03.2021
  • Zins gilt für Neukund:innen sowie Neuanlagen von Bestandskund:innen
  • Es gibt keine Mindesteinlage
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • Konto einfach online eröffnen und per Post-Ident legitimieren
Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Versicherungen hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>