Girokonto Unlimited: Consorsbank verlangt 9 Euro für Premium-Konto

Gebäude der Consorsbank

Die Consorsbank ist mit etwa 1,5 Millionen Kundinnen und Kunden eine der größten Direktbank Deutschlands. Doch nur jeder bzw. jede Vierte besitzt ein Girokonto. Jetzt hat die Nürnberger Direktbank ihre Gebührenstruktur überarbeitet und führt zum 8. Juli ein neues Premium-Konto ein. Das Girokonto Unlimited ist mit einem Doppel aus Girocard und einer Visa Gold Kreditkarte ausgestattet. Die Kontoführung kostet monatlich 9 Euro.

Das Wichtigste in Kürze:
  • Neukundinnen und -kunden können in Zukunft zwischen den beiden Modellen Essential und Unlimited wählen. Bestandskundinnen und -kunden (Kontoeröffnung vor dem 26.03.2021) können ihr altes Kontomodell behalten.
  • Das Girokonto Unlimited kostet 9 Euro pro Monat. Das Essential bleibt bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro kostenlos. Allerdings ist die Girocard nur noch optional und kostet dann monatlich einen Euro.
  • Girokonten vergleichen und das beste Angebot sichern:

Girocard wird kostenpflichtig

Bislang hat die Consorsbank ausschließlich ein Girokonto-Modell angeboten. Das war bei einem monatlichen Mindestgeldeingang von 700 Euro kostenlos und kam mit kostenloser Girocard und Visa Card daher. Das wird sich am 8. Juli ändern. Dann können Neukundinnen und -kunden zwischen den beiden Modellen Essential und Unlimited wählen. Die wichtigste Änderung: Beim kostenlosen Konto Essential kann die Girocard in Zukunft optional hinzugebucht werden und kostet dann monatlich einen Euro.

Unlimited: Das Premium-Konto für 9 Euro monatlich

Ansonsten entspricht die Gebührenstruktur des neuen Essential im Wesentlichen der des bisherigen Girokontos der Consorsbank. Das neue Premium-Konto Unlimited kommt mit dem Doppel aus Girocard und einer Visa Gold Kreditkarte daher. Die Kosten für das Premium-Konto liegen bei 9 Euro monatlich. Dafür gibt’s als Inklusivleistungen der Visa Card Gold eine Reiserücktritts- und Auslandsreise-Versicherungen sowie einen Handy- und Internet-Schutzbrief.

Stichtag 26. März 2021

Kundinnen und Kunden, die ihr Konto vor dem 26.03.2021 eröffnet haben, können zunächst in ihrem alten Tarif bleiben. Wer sein Konto später eröffnet hat oder jetzt noch eröffnet, wird am 8. Juli automatisch in den Tarif Essential wechseln.

Tipp der Redaktion: Kostenloses Girokonto ohne Bedingungen

Unser aktueller Testsieger ist das Girokonto Standard der N26. Das Konto ist bedingungslos kostenlos. Ein Mindestgeldeingang wie bei vielen anderen kostenlosen Girokonten wird also nicht gefordert. Dein Banking sollte überwiegend digital, mobil und bargeldlos ablaufen. Dafür bietet das Girokonto Standard die idealen Voraussetzungen. Du verwaltest dein Geld einfach vom Smartphone aus. Dank Banking in Echtzeit und innovativen Features verlierst du nie den Überblick. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten.

Girokonten vergleichen

Die Kosten für private Girokonten sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Die Gebührenstrukturen sind komplexer geworden, zusätzliche Gebühren – etwa für die Girocard – wurden eingeführt. Gratiskonten sind selten geworden und teils an Bedingungen geknüpft, etwa ein monatlicher Mindestgeldeingang oder ein regelmäßiger Gehaltseingang. Vergleichen lohnt sich heute mehr denn je. Unser Girokonten-Vergleich hilft dabei:

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>