Kein kostenloses Girokonto mehr: Tomorrow Bank führt neue Kontenmodelle ein

Es ist das Aus für das 0-Euro-Girokonto bei der Tomorrow Bank! Ab Oktober will die Bank Neukundinnen und Neukunden drei Kontomodelle anbieten – ein kostenloses ist nicht mehr dabei. Wer allerdings noch im September sein Konto eröffnet, kann sich das kostenlose Girokonto sichern und auch weiterhin behalten.

Nachhaltiges Banking ohne Grundgebühr, damit konnte die 2018 gegründete Tomorrow Bank in den vergangenen Jahren 85.000 Menschen überzeugen, offenbar aber nicht ausreichend Gewinn erwirtschaften. Ab Oktober trennt sie sich vom kostenlosen Girokonto. Drei neue Kontomodelle soll es geben: „…ein Konto unter 5 Euro, eines unter 10 Euro und eines um 15 Euro – aus denen je nach persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten gewählt werden kann“, wie Ronald Gerber, Leiter des Kundensupports bei der Tomorrow Bank, verkündet.

Jetzt noch das kostenlose Konto sichern

Wer sich die Kontovariante ohne Grundgebühr sichern will, hat dazu noch bis zum Monatsende Zeit. „Wer sich vor Oktober 2021 registriert, ist von den Änderungen nicht betroffen“, versichert Gerber. „Die Kontomodelle und -preise dieser Kund:innen bleiben gleich, solange sie nicht zu einem neuen Produkt wechseln.“

Girokonto

0 €

Kontoführungsgebühr

0 €

kostenlose Kreditkarte

0 €

weltweites Bezahlen

Kostenlose Alternativen im Girokonten-Vergleich

Wenn du dich lieber nach einer kostenlosen Alternativen umsehen möchtest, informiere dich in unserem Girokonten-Vergleich. Dort findest du nach wie vor Anbieter, die ein Konto ohne Kontoführungsgebühren anbieten. Allerdings musst du inzwischen bei einigen Anbietern Bedingungen erfüllen – etwa einen monatlichen Mindestgehaltseingang.

Nachhaltige Banken

Außerdem haben sich nicht alle Banken Umweltschutz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung auf die Fahnen geschrieben, wie es bei der Tomorrow Bank der Fall ist. Wenn dir das Thema nachhaltige Geldanlagen am Herzen liegt, findest du weitere Informationen in unserem Ratgeber „Nachhaltige Banken“.

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>