Börsenboom? Aktien bei jungen Leuten immer beliebter

Immer mehr junge Deutsche besitzen Aktien. Das hat die „Aktion pro Aktie“, zu der sich comdirect, Consorsbank und ING Deutschland zusammengeschlossen haben, in ihrer Studie „Aktienkultur in Deutschland“ herausgefunden.

Von den 2.000 Befragten sei vor allem bei den Teilnehmer:innen unter 25 Jahren das Interesse an Aktien im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen, so die Studie. Während im Jahr 2019 nur 26 Prozent in Wertpapiere investiert hatten, seien es dieses Jahr bereits 39 Prozent. Das ist der größte Zuwachs an Neu-Aktionär:innen im Vergleich zu den anderen Altersklassen. Von der Generation 65 plus beispielsweise besitzt laut Studie nur etwa ein Viertel Aktien oder andere Wertpapiere. 

Sparpläne und Nachhaltigkeit sind gefragt

Nach den Anreizen für den Wertpapierkauf gefragt, gaben vor allem die jungen Studienteilnehmer:innen an, an nachhaltigen Investitionen interessiert zu sein. Die Studie ergab, dass 21 Prozent von ihnen in Unternehmen investieren, die ethisch unbedenklich wirtschaften oder sich für die Umwelt einsetzen.

Einen weiteren Anreiz bietet den Studienergebnissen zufolge die Möglichkeit, mittels Wertpapiersparplänen kleinere Summen unter 100 Euro zu investieren und sich auf diese Weise das eigene Vermögen nach und nach aufbauen zu können. Überhaupt sind jungen Leuten günstige Gebühren wichtig: Bei den bis 35-Jährigen legt ein Drittel Wert darauf, nicht zu viel für ihre Wertpapiergeschäfte zahlen zu müssen.

Direktbanken: Viele Depots für 0 €

Dem Wunsch nach niedrigen Sparplanraten und niedrigen Gebühren entsprechen vor allem Direktbanken: In der Regel ist die Depotführung kostenlos, die Mindestsparrate bei Sparplänen liegt im Schnitt bei niedrigen 25 bzw. 50 Euro und auch die Orderkosten bewegen sich im einstelligen Bereich. Auch die Depoteröffnung ist keine große Hürde: Der Antrag auf Depoteröffnung ist schnell online ausgefüllt und du kannst dich meist ganz einfach via Video-Ident legitimieren.

Wenn du über den Einstieg in den Aktienhandel nachdenkst, solltest du dich vorher nach dem passenden Depot umschauen. Das geht mit unserem Depotvergleich ganz einfach. Mit nur einem Klick findest du viele Anbieter mit guten Konditionen und moderaten Gebühren. 

Saskia arbeitet seit 2017 im Finanzbereich und hat dort auch ihr Volontariat absolviert. Ihre Schwerpunkte liegen vor allem bei den Themen Wertpapierdepot sowie Unfall- und Sterbegeldversicherung.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>