Girocard häufiger im Einsatz: Jede dritte Zahlung bereits kontaktlos

Statt Bargeld zücken Verbraucher immer häufiger ihre Girocard. Das zeigt eine aktuelle Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft. Bei 4,5 Mrd. Transaktionen wurde im vergangenen Jahr die Girocard eingesetzt – ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Umsätze stiegen 2019 um 12,6 Prozent auf rund 211 Mrd. Euro. Der durchschnittliche Bezahlbetrag hingegen sank von 49,39 Euro auf 46,86 Euro: ein Indiz dafür, dass immer mehr Nutzer auch kleinere Beträge mit der Girocard begleichen.

Grundlage für diese Entwicklung ist vor allem das kontaktlose Bezahlen, das von immer mehr Verbrauchern genutzt wird. Der Anteil entsprechender Bezahlvorgänge lag im Dezember bereits bei 35,7 Prozent. Insbesondere bei kleineren Beträgen wird diese Funktion häufig genutzt: 2019 waren es im Schnitt 33,93 Euro, die kontaktlos beglichen wurden.

Schnell, bequem und sicher

Neue Girocards sind mit der Near Field Communication (NFC) ausgestattet. Man erkennt die Funktion am Wellensymbol auf der Karte. Inzwischen sind 75 Millionen der über 100 Millionen Girocards mit der Kontaktlos-Funktion ausgestattet. Um zu zahlen, muss die Girocard einfach nah an das Kartenterminal gehalten werden. Bei kleineren Einkäufen bis 25 Euro ist in der Regel nicht einmal die PIN-Eingabe notwendig. Bei höheren Beträgen muss hingegen die Geheimzahl eingegeben werden.

Alle Vorteile des kontaktlosen Bezahlens auf einen Blick:

  • Kein Bargeld erforderlich
  • Auch Kleinstbeträge können kontaktlos bezahlt werden
  • Zahlung dauert nur wenige Sekunden
  • Bis 25 Euro keine PIN‐Eingabe notwendig
  • Sichere Verschlüsselung mit der NFC-Funktion
  • Die Abbuchung des fälligen Betrags erfolgt wie gewohnt vom Girokonto

Im kostenlosen Girokonto enthalten

Wer bislang noch keine Karte mit NFC-Funktion besitzt, es aber gerne einmal ausprobieren möchte, findet hier zwei kostenlose Girokonten mit entsprechenden Karten: Mit den kostenlosen Girokonten der Norisbank oder der Comdirect Bank erhalten Kunden automatisch eine Girocard, mit der kontaktloses Bezahlen möglich ist. Darüber hinaus bieten beide Banken auch die kostenlosen Kreditkarten mit der NFC-Funktion an.

Noch mehr Aktuelles:

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>