Santander: Gewinn verfünffacht sich im Vergleich zum Vorjahr

Logo der Santander groß

Santander erholt sich von der Corona-Pandemie. Vor allem durch weniger Rückstellungen für Corona-bedingte Kreditausfälle konnte das Kreditinstitut seinen Verlust im Vorjahr ausgleichen.

2020 hatte Santander noch Verluste verbuchen müssen – erstmals seit Gründung. Im ersten Quartal 2021 scheint die Bank aber bereits einen Weg aus der Krise gefunden zu haben. Eine niedrigere Vorsorge für Kreditausfälle, insgesamt geringere Kosten sowie eine deutliche Erholung des Geschäfts in den USA und Großbritannien bescheren ihr mit 2,1 Milliarden Euro Gewinn das beste Quartal seit 2010.

In all ihren Regionen habe Santander „eine gute Performance erzielt“, so Executive Chairwoman Ana Botin. Auch die Aktionär:innen der Santander können sich freuen: Presseberichten zufolge plane die Bank, 40 Prozent ihres Gewinns an sie weiterzugeben.

Du hast noch kein Depot?

In unserem Depotvergleich findest du ausgewählte Anbieter mit attraktiven Konditionen. Einfach reinschauen und von der positiven Marktentwicklung profitieren!

Kostenloses Girokonto

Derzeit profitiert die Bank auch vom Girokonto-Boom. Immer mehr Bankkund:innen wollen hierzulande ihr Girokonto wechseln, weil ihre Hausbank Gebühren einführt oder bereits bestehende Gebühren erhöht. Nicht so bei Santander – Kund:innen genießen hier weiterhin den Vorteil einer kostenlosen Kontoführung.

Saskia ist promovierte Germanistin und arbeitet seit 2017 im Finanzbereich. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Wertpapierdepot sowie bei Unfall- und Sterbegeldversicherung.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>