VL-Sparen und Niedrigzins über Jahre sichern

Eine Armee aus Sparschweinen

Ein Bausparvertrag lohnt sich immer, wenn absehbar ist, dass die Zinsen steigen. Aktuell sind noch Bausparverträge mit einem Darlehenszins von unter 1,5 Prozent möglich. Mit vermögenswirksamen Leistungen hilft dir dein Arbeitgeber, den Grundstein für einen späteren Immobilienkauf zu legen.

Alle Infos in Kürze:
  • Mit vermögenswirksamen Leistungen (VL) hilft dir dein Arbeitgeber beim Vermögensaufbau.
  • Wenn du später bauen, sanieren oder eine Immobilie kaufen möchtest, sicherst du dir mit einem VL-Bausparvertrag günstige Darlehenszinsen über Jahre hinweg.
  • Aktuell sind bei Bausparverträgen noch Darlehenszins von unter 1,5 Prozent möglich:

VL-Bausparen jetzt wieder attraktiv

Vermögenswirksame Leistungen und Bausparen – das klingt unheimlich unsexy. Und viele Jahre lang war Bausparen durch den dauerhaften Niedrigzins auch unattraktiv. Doch die Zinswende ändert alles. Niemand weiß, wo der Bauzins in 7, 10 oder 15 Jahren liegt. Mit einem Bausparvertrag kannst du dir aktuell noch günstige Zinsen über Jahre hinweg sichern. Mit vermögenswirksamen Leistungen (VL) hilft dir dein Arbeitgeber sogar dabei.

Zusätzliches Geld vom Arbeitgeber

VL sind Leistungen des Arbeitgebers zusätzlich zum ausgehandelten Gehalt. Das Unternehmen überweist pro Monat bis zu 40 Euro in eine von dir festgelegte Wertanlage. Das kann ein Fonds, ein Bausparvertrag, ein Banksparplan oder ein Baukredit sein. Ein gesetzlicher Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen besteht nicht, die Zahlung des Arbeitgebers ist freiwillig. Wenn du bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreitest, kannst du je nach Anlageform zusätzlich von einer staatlichen Förderung, der sogenannten Arbeitnehmersparzulage, profitieren.

Tipp der Redaktion: So viel Förderung ist drin

Geld vom Arbeitgeber und vom Staat bekommen – das klingt verlockend. Mit einem VL-Sparplan ist das möglich. Der Staat fördert vermögenswirksame Leistungen mit der Arbeitnehmersparzulage. Wieviel Förderung drin ist, erfährst du in unserem Ratgeber „Mit VL-Sparplänen Förderungen einstreichen“:

Bausparen lohnt sich, wenn die Zinsen steigen

Jahrelang war unsere Empfehlung für das VL-Sparen klar: Aufgrund der Niedrigzinsphase, die sowohl die Gutgabenzinsen als auch die Bauzinsen betraf, war der Fondssparplan die ideale Möglichkeit, sein Geld langfristig möglichst gewinnbringend anzulegen. Doch jetzt kommt eine zweite attraktive Möglichkeit hinzu: VL-Bausparen. Das gilt zumindest, wenn du in Zukunft bauen, sanieren oder eine Immobilie kaufen möchtest. Dann lohnt sich ein Bausparvertrag immer, wenn absehbar ist, dass die Zinsen steigen. Und genau das ist aktuell aus Sicht vieler Expertinnen und Experten der Fall.

Wenn du jetzt einen Bausparvertrag mit einem günstigen Darlehenszinssatz abschließt, kannst du diesen über viele Jahre hinweg bis zur Zuteilungsreife ansparen. Dann kannst du das Baudarlehen zum jetzt festgeschriebenen Zinssatz abrufen. So lässt sich der aktuell noch günstige Zinssatz über viele Jahre hinweg sichern. Aktuell sind bei Bausparverträgen noch Darlehenszins von unter 1,5 Prozent möglich:

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>