EthikBank MasterCard

MasterCard

  • Kostenfrei bezahlen in der Eurozone
  • Im 1. Jahr ohne Gebühr
  • Inklusive Girokonto und Girokarte
Pro
  • Kreditkarte und Girokarte kostenlos im 1. Jahr
  • Bargeldlose Zahlungen im Euroraum sind kostenfrei
  • Ca. 30 Millionen Akzeptanzstellen weltweit für bargeldloses Bezahlen
  • Sicheres Online-Bezahlen im Internet durch den Mastercard ID-Check
  • Weltweite Förderung ethischer und sozialer Projekte mit Fokus auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit
Kontra
  • Sämtliche Bargeldverfügungen sind kostenpflichtig
  • Mindestkontoumsatz von 4.000 Euro im Monat für kostenlose Kreditkarte erforderlich (ab 2. Jahr)
  • Karte ist nur in Kombination mit dem kostenpflichtigen Girokonto zu erhalten

Die EthikBank Mastercard Kreditkarte erhältst du nur in Verbindung mit dem Girokonto der Bank. Ab einem jährlichen Kontoumsatz von mehr als 4.000 Euro ist die Kreditkarte für den Kontoinhaber kostenlos. Ein Bonus für Kartennutzer:innen: Die EthikBank fördert weltweit soziale und ethische Projekte.

Konditionen der EthikBank Mastercard

Kreditkartenkosten

Die jährlich anfallenden Kosten für die Mastercard der EthikBank belaufen sich auf 35 Euro. Wenn du allerdings Kontoumsätze von mehr als 4.000 Euro im Jahr tätigst, entfällt die Jahresgebühr für dich komplett. Im ersten Jahr bekommst du die Karte kostenlos.

Der Erhalt deiner Mastercard der EthikBank ist an das Girokontos bei der selben Bank gebunden. Bei der Kontoeröffnung wird dir auch die Girocard (Debitkarte) der Bank zum Preis von 15 Euro im Jahr angeboten. Mit dieser Karte kannst du innerhalb Europas an 19.000 Geldautomaten im Bankcard Servicenetz kostenlos Geld abheben und an elektronischen Kassen mit der Karte bezahlen. Leider ist das Girokonto nicht kostenlos: Im ersten Jahr fallen zwei Euro pro Monat an, später dann 8,50 Euro pro Monat. Ein Schnäppchen ist das Paket also leider nicht. Dafür hast du deine Produkte bei einer Bank, die auf Nachhaltigkeit setzt.

Geld abheben und bezahlen

Das Bargeldabheben mit Kreditkarte ist bei der EthikBank relativ kostspielig. Im Inland ist der Erhalt von Bargeld an den ca. 19.000 Geldautomaten im Bankcard Servicenetz gebührenfrei – allerdings nicht mit der Kreditkarte, sondern mit der Girokarte. Für jede Bargeldabhebung mit Kreditkarte im In- und Ausland verlangt die Bank eine Gebühr von 2 Prozent vom Umsatz; mindestens jedoch 2,50 Euro pro Transaktion. Außerhalb der Eurozone kommen nochmal Fremdwärhungskosten obendrauf. Dafür ist das bargeldlose Bezahlen weltweit bei etwa 30 Millionen Akzeptanzstellen sehr gut möglich. Außerhalb der Eurozone berechnet die Bank jedoch eine zusätzliche Gebühr für das Umrechnen von Fremdwährungstransaktionen in Höhe von einem Prozent auf den Umsatz der getätigt wurde.

Wie erwähnt, erhältst du die EthikBank Mastercard nur mit einem dazugehörigen Girokonto. Mit der leider ebenfalls kostenpflichtigen Girocard kannst du bis zu 5.000 Euro in der Woche im Inland kostenfrei abheben. Die Nutzung der Girocard ist auf den Euroraum begrenzt. Für Abhebungen außerhalb Deutschlands berechnet die Bank eine Gebühr von einem Prozent auf den erfolgten Umsatz bei Anrechnung einer Mindestgebühr. Teuer sind Bareinzahlungen auf das Girokonto der EthikBank. Hier werden Gebühren in Höhe von 7,50 Euro je angefangener 5.000 Euro Bargeldumsatz von der Bank berechnet.

Kreditkartenart, Abrechnung und Zinsen

Bei der Mastercard Kreditkarte der EthikBank handelt es sich um eine echte Kreditkarte. Nach einer Bonitätsprüfung durch die Bank wird für alle ein individueller Rahmen für monatliche Verfügungen mit der Mastercard der EthikBank festgelegt. Den jeweilige Kreditrahmen kannst du auf Wunsch verändern, sofern es deine Bonität zulässt.

Die getätigten monatlichen Umsätze mit der Mastercard werden am Stichtag mit dem Girokonto der EthikBank verrechnet. Anschließend kannst du den Kreditrahmen für den Folgemonat wieder in voller Höhe nutzen. Du solltest also dafür sorgen, dass bei Einlösung der Kreditkartenumsätze ausreichend Deckung auf dem Girokonto besteht, sonst greift der Dispozins. Als Vollbank mit dem kompletten Leistungsspektrum bietet die EthikBank auch Kreditprodukte an, falls dein Geld auf dem Konto dauerhaft nicht ausreichen sollte.

Voraussetzungen und Antrag

Die Mastercard der EthikBank kannst du nur in Verbindung mit dem Girokonto nutzen. Die Kreditkarte kann von volljährigen Personen beantragt werden, die ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben. Dabei ist die Kreditkarte nicht automatisch im Kontoeröffnungsantrag enthalten, sondern muss separat beantragt werden.

Die Beantragung der Karte erfolgt über ein eigenes Antragsformular der Bank. Nach dem Herunterladen brauchst du nur das Formular ausfüllen und formlos per E-Mail an die Bank übermitteln. Zusätzlich musst du für die Bonitätsprüfung durch die EthikBank die letzten drei Gehaltsabrechnungen einreichen. Als Nachweis des Geldeingangs auf dem Girokonto dienen die entsprechenden Kontoauszüge der Bank.

Zusatzleistungen

  • Sicherheit durch Mastercard-Identity-Check: Zur Mastercard der EthikBank gibt es den ID-Check für weltweite Einkäufe im Internet. Mit dem Mastercard Identity Check verfügst du über einen global anerkannten Sicherheitsstandard für deine Online-Zahlungen. Durch eine zusätzliche hinterlegte Bestätigung der Identität – zum Beispiel über ein Passwort – wird verhindert, dass Dritte deine Karte missbrauchen.
  • Nachhaltigkeit: Die EthikBank fördert soziale Projekte im Bereich der Umwelt und Nachhaltigkeit. In diesem Zusammenhang werden auch „Zinsspenden“ der Kunden dazu eingesetzt, um eine gerechtere Welt mit weniger Korruption zu schaffen. Unter den geförderten Projekte befinden sich unter anderem Kinderheime in Bulgarien und Mädchenschulen in Afghanistan. Fragwürdige Branchen wie Kohlekraft oder Waffen werden bei der Umweltbank komplett ausgeklammert.
    Ein weiteres soziales Angebot der Ethik Bank ist das Mikrokonto. Hier bekommen Schuldner, die ernsthaft bereit sind, ihre finanziellen Probleme in den Griff zu bekommen, eine faire Kontoführungsoption. Nach einer erfolgreichen Privatinsolvenz können Kund:innen bei der Bank ein Konto auf Guthabenbasis erhalten.

Vergleich mit unseren Top-2-Karten

Barclaycard Visa

0 €

Jahresgebühr p.a.

0 €

Bezahlen weltweit

0 €

Bargeldabhebung weltweit

Gebührenfrei Mastercard GOLD

0 €

Jahresgebühr p.a.

0 €

Bezahlen weltweit

0 €

Bargeldabhebung weltweit

MasterCard

35 €

Jahresgebühr p.a.

0 €

Bezahlen in der €-Zone

ab 2,50 €

Bargeldabhebung weltweit

Häufige Fragen

In Verbindung mit der EthikBank Kreditkarte tauchen häufig Fragen auf. Hier eine Auswahl der wichtigsten Fragen mit den dazu gehörigen Antworten.

Wo kann ich kostenlos Bargeld abheben?

Mit der Kreditkarte nirgends. Allerdings bekommst du eine Girokarte dazu. Im Inland erhältst du mit ihr an den über 19.000 Geldautomaten im Bankcard Servicenetz der Volks- und Raiffeisenbanken kostenlos Bargeld. Im Ausland fällt eine Gebühr an.

Was kostet die EthikBank Kreditkarte?

Die Gebühren für die Mastercard von der EthikBank betragen 35 Euro im Jahr. Bei getätigten Kontoumsätzen von mehr als 4.000 Euro jährlich entfällt die Gebühr für die Karte komplett. Für Partnerkarten gibt es keine verbilligten Kreditkarten. Für den Erhalt der Mastercard ist die Eröffnung eines Girokontos bei der Bank Voraussetzung. Dieses kostet zwei Euro im ersten Jahr, danach 8,50 Euro pro Monat.

Welche Vorteile bringt mir eine ethische Bank?

Die EthikBank hat sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem Geld ausschließlich ökologisch sinnvolle Projekte zu unterstützen und zu fördern. Zusätzlich sind die EthikBank und ihr Träger, die Volksbank Eisenberg, vollkommen unabhängig. Die Anteile der Bank werden von etwa 3.900 Mitgliedern gehalten, die allesamt Privatpersonen sind.

Brauche ich ein Girokonto bei der EthikBank?

Ja. Um die Mastercard der EthikBank beantragen zu können, ist die Unterhaltung eines Girokontos der Bank Voraussetzung.

EthikBank Kreditkarte: Top oder flop?

Wie ist dein Eindruck? Schreib uns einfach einen Kommentar – ohne Anmeldung und vollkommen anonym.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>