CapTrader Depot

Depot

  • Kostenlose Kontoführung
  • Aktienhandel ab 2 €
  • Demkonto unverbindlich testen
Pro
  • Broker für professionellen Börsenhandel weltweit
  • Gebührenfreie Depotkontoführung für aktive Händler
  • Günstige Handelskonditionen, teilweise mit Obergrenzen bei den Gebühren
  • Software für Desktop, mobile App und eigene bestehende Handelssoftware
  • Umfangreiche Handelsplattformen mit vielen individuellen Features
  • Plus Demokonto und weitreichende Trainingsprogramme für Einsteiger
Kontra
  • Keine Angebote für Sparpläne mit monatlichen Geldanlagen
  • Angebote richten sich eher an professionelle Trader als an langfristig denkende Sparer
  • Keine Filialen für eine persönliche Ansprache

Bei Captrader handelt es sich um einen klassischen Wertpapierbroker mit einer Online-Handelsplattform. In ausgesuchten Wertpapieren ist ein sehr professioneller Handel an vielen Börsen der Welt in den unterschiedlichsten Währungen möglich.

Die Kosten im Onlinehandel sind bei Captrader moderat; es gibt an einigen Börsenplätzen sogar Obergrenzen bei den Gebühren. Für aktive Händler ist die Depotkontoführung kostenlos. Captrader überzeugt durch vielseitige Softwarelösungen und ein umfangreiches Schulungsprogramm für seine Kunden.

Das leistet Captraders Depotkonto

Captrader ist eine reine Handelsplattform mit angeschlossener Depotverwaltung und Wertpapierverwahrung. Die Depotkontoführung ist weitestgehend gebührenfrei. Auf der Handelsplattform von Captrader können Sie Aktien, Optionen, Futures, ETFs, Rohstoffe, Währungen/Forex und CFDs rund um die Uhr an sechs Tagen in der Woche handeln. Ihre Wertpapierorders können Sie an allen wichtigen Börsenplätzen der Welt online platzieren. Der Fokus von Captrader liegt auf dem Wertpapierhandel in unterschiedlichen Währungen weltweit.

Bei Captrader vermisst man hingegen direkte Anlagemöglichkeiten in risikoarmen Wertpapieren, wie Anleihen, Fonds-Sparpläne oder ETF-Sparpläne zum langfristigen Vermögensaufbau. ETFs auf Aktien- und Anleiheindizes können lediglich als Einmalanlage direkt gekauft werden. Auch der Erwerb von Investmentzertifikaten ist möglich. Leider gibt es für keines der hier aufgeführten Wertpapiere einen langfristigen Sparplan für den Anleger.

Captrader verfügt über eine sehr gute Infrastruktur bei den Handelsplattformen. Es gibt unterschiedliche Software für Desktop, mobile App, Webtrader und weitere Applikationen, wenn Sie bereits eine eigene Handelssoftware nutzen. Die Ausrichtung ist klar auf Kunden mit einem hohen Basiswissen im Wertpapierhandel ausgerichtet. Für Einsteiger bietet Captrader umfangreiches Lern- und Videomaterial zur Fortbildung an.

Im Video: Die Handels-App des Anbieters

Kosten und Gebühren für Sie als Kunde

Die Kontoführung für das Verrechnungskonto ist bei Captrader gebührenfrei. Einzahlungen per Überweisung sind generell kostenfrei, das gilt auch für die erste Auszahlung innerhalb eines Monats. Für zusätzliche Auszahlungen per SEPA oder Banküberweisung wird jeweils eine Gebühr erhoben.

Die Nutzung der Trading-Software ist bei Captrader in jeder Version kostenlos. Die Ordereingabe erfolgt grundsätzlich online. Nur in Ausnahmefällen bei technischen Problemen können Aufträge zur Schließung offener Positionen auch telefonisch gegen eine gestaffelte Gebühr erteilt werden. Die Depotkontoführung ist gebührenfrei, lediglich bei Inaktivität und einem Depotwert unterhalb 1.000 US-Dollar wird eine monatliche Gebühr von 1 US-Dollar erhoben. Die Handelsgebühren bei Captrader sind nach Produkten und Handelsvolumen gestaffelt und befinden sich in einer moderaten Größenordnung. Eine Obergrenze gibt es bei den Ordergebühren im Aktienhandel auf XETRA mit 99 Euro. Zusätzliche Obergrenzen existieren für den Börsenhandel in USA, Kanada, Großbritannien, Österreich, Schweden und Russland.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Depot von Captrader

Der Markt für Depotkonten ist in den vergangenen Jahren zu einer echten Alternative gegenüber dem Wertpapiergeschäft stationärer Filialbanken geworden. Es gibt bei vielen Anbietern die Möglichkeit, kostengünstig Geld in strukturierten Produkten und Sparplänen anzulegen. Mit Captrader gibt es auch einen reinen Online-Broker auf dem Markt, der sich ganz auf den weltweiten Handel mit eher risikoreichen Produkten spezialisiert hat. Wir haben für Sie in einer Übersicht Fragen und Antworten zu Captrader gesammelt.

Woher kommt Captrader?

Captrader wurde 1978 in den USA gegründet und wird als Aktiengesellschaft an der New Yorker Börse NASDAQ gelistet. Es handelt sich dabei um einen Online-Broker, der für seine Kunden den Handel mit Wertpapieren durchführt. Über Captrader ist es möglich, mehr als 1,2 Millionen Wertpapiere an über 125 Börsen in 31 Ländern in 24 unterschiedlichen Währungen zu handeln.

Bietet der Broker Captrader ein Musterdepot an?

Es gibt auf der Plattform von Captrader ein Demokonto, das die Funktionsweise des Livekontos abbildet. Mit einem fiktiven Geldbetrag haben Sie als Kunde die Möglichkeit, die Handelsplattformen zu testen, ohne dabei echtes Geld einzusetzen. Zusätzlich dient das Musterdepot als Versuchslabor, um Ihre neuen Handelsstrategien gefahrlos zu testen.

Welche Wertpapiere kann ich über die Handelsplattform von Captrader handeln?

Mit Aktien, Optionen, Futures, ETFs, Rohstoffen, Währungen/Forex und CFDs umfasst das Angebot von Captrader eher die klassischen Dienste eines echten Brokers. Captrader ist damit eine Plattform für ausgesprochene Börsenprofis. Ein Angebot für die Anhänger von strukturierten Anlagen in Sparplänen für Zertifikate, Fonds oder ETFs vermisst man hingegen.

Welche Softwares bietet Captrader für den Handel an?

Bei den Handelsplattformen verfügt Captrader über eine ausgeprägte Infrastruktur für seine Kunden. So gibt es unterschiedliche Software für Desktop, mobile App, Webtrader und weitere Applikationen, wenn Sie bereits eine eigene Handelssoftware nutzen. Damit Sie sich in die weitreichenden Möglichkeiten der Handelsplattformen einarbeiten können, stehen umfangreiche Handbücher und zusätzliches Videomaterial zur Verfügung.

Depot eröffnen und Depotübertrag: So geht’s

Wie alles bei Captrader funktioniert auch die Konto- und Depoteröffnung einfach und bequem online, ohne Vorsprache in einer Filialbank. Über unsere Seite gelangen Sie direkt auf die Website von Captrader. Dort finden Sie bereits den Button „Livekonto“, über den Sie direkt Ihr Handelskonto bei Captrader einrichten können. Voraussetzungen für eine Kontoeröffnung ist ein Mindestalter von 18 Jahren für das Cashkonto, von 21 Jahren für das Marginkonto und eine Mindesteinlage von 2.000 Euro oder vom entsprechenden Gegenwert in einer alternativen Fremdwährung.

Nach der Eingabe einiger persönlicher Daten, finanzieller Angaben und den entsprechenden Basisvereinbarungen für das Handelskonto ist die Kontoeröffnung mit der Unterschrift des Kunden formell abgeschlossen. Die Kontoeröffnungsunterlagen können wahlweise per Post, per E-Mail oder als Scan an Captrader übermittelt werden. Zur Prüfung der Legitimation können Sie als Kunde eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses bei Captrader hochladen. Nach Abschluss der Konto- und Depoteröffnung können Sie unverzüglich mit dem Online-Handel starten.

Depotübertrag problemlos möglich

Ein Depotübertrag von einer anderen Bank oder einem anderen Broker zu Captrader ist problemlos innerhalb Europas möglich. Der Depotübertrag kann von Ihnen online über das Client Portal von Captrader veranlasst werden. Voraussetzung für einen Depotübertrag ist, dass die bisherigen Wertpapiere auch bei Captrader handelbar sein müssen. Die Handelbarkeit kann von Ihnen im Vorfeld über die Wertpapiersuche bei Captrader geprüft werden. Der Übertrag von Depotwerten zu Captrader ist für den Kunden kostenlos. Sie sollten darauf achten, dass Verlustverrechnungssalden der abgebenden Bank nicht verrechnet werden und physische Wertpapierübertragungen ausgeschlossen sind.

Besonderheiten von Captrader im Vergleich mit anderen Brokern

Das Angebot von Captrader richtet sich ganz besonders an Börsenprofis mit viel Erfahrung im internationalen Handel mit Wertpapieren. Der Fokus liegt eindeutig auf risikoreicheren Wertpapierarten wie Aktien, Optionen, Futures, Rohstoffe, Währungen/Forex und CFDs. Hier bietet Captrader aufwendige Handelsplattformen an, die bei fortgeschrittenen Anlegern keine Wünsche offenlassen. Sowohl bei der Auswahl der Handelsplattformen als auch der Ordereingabe befindet sich Captrader technisch gesehen auf einem hohen Niveau. Unterstützt wird das System von Realtime-Kursen und Marktdaten, die ebenfalls in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Die zusätzlich handelbaren ETFs genießen bei Captrader eher ein Nischendasein.

Direktvergleich von Captrader mit anderen Anbietern im Onlinehandel

Auch im direkten Vergleich mit den Brokern Comdirect und Consorsbank zeigt sich die Ausrichtung von Captrader auf den Handel mit ausgewählten Wertpapieren. Während es bei den beiden Konkurrenten zahlreiche Möglichkeiten für eine langfristige Anlagemöglichkeit in Sparplänen zum Vermögensaufbau gibt, fehlt diese Option bei Captrader vollständig. Dafür findet der international denkende Börsenhändler beispielsweise beim Handel mit Aktien, Optionen, Futures und Rohstoffen bei Captrader perfekte Bedingungen für seinen Anlagehorizont vor. Durch die Konzentration auf den reinen Onlinehandel ohne telefonische Beratung sind die Konditionen und Gebühren bei den Anbietern vergleichbar. Für alle drei Anbieter ist die kostenlose Depotkontoführung ein besonders interessanter Aspekt.

Erfahrungen mit Captrader

Sie haben Erfahrungen mit Captrader gemacht oder Fragen zum Angebot? Gern können Sie sich per Kommentar mit der Redaktion oder der Community austauschen

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>