Online-Konto: Dein Konto ohne Filiale

Ein Online-Konto ist praktisch, da es den Gang in die Filiale erspart. Dein Banking kannst du bequem von Zuhause aus oder mit dem Smartphone erledigen.

Was ist ein Online-Konto?

Unter einem Online-Konto versteht man ein Girokonto, das online angeboten und geführt wird. Auch wenn mittlerweile die meisten klassischen Filialbanken das Internet für sich entdeckt haben, bieten mehrheitlich Direktbanken ihren Kunden reine Online-Konten an. Diese Direktbanken verfügen meist über ein sehr kleines oder gar kein Filialnetz. Um eine zufriedenstellende Bargeldversorgung sicherzustellen, haben sich viele dieser Girokonto-Anbieter in Geldautomaten-Verbünden zusammengeschlossen. Bekannte Verbünde sind beispielsweise Cash Group oder Cashpool, über die du Geld abheben kannst.

Die Vorteile eines Online-Kontos:

Wenn du ein Online-Konto eröffnest, kannst mit vergleichsweise guten Konditionen rechnen. Dies zeigt sich bereits bei einer meist kostenlosen Kontoführung. Da die Onlineverwaltung für eine Bank weitaus günstiger ist, als ein flächendeckendes Filialnetz aufrecht zu erhalten, bekommen Kunden bei Direktbanken meist bessere Konditionen als bei Filialbanken.

Als Nutzer profitierst du zusätzlich von Ihrem Online-Konto: Überweisungen können bequem von zu Hause am PC veranlasst werden und das 24 Stunden am Tag. Zusätzlich kannst du den Kontostand jederzeit abrufen und Kontoauszüge herunterladen. Auf diese Weise hast du deine Finanzen immer im Blick. Per Girocard und Kreditkarte hebst du an den Geldautomaten des Bankenverbunds Bargeld ab.

Online-Konto eröffnen

Die Eröffnung eines Online-Kontos findet online statt. Wenn du sich in unserem Vergleich für eines der Online-Konten entschieden hast, gelangst du durch nur einen Klick zur Seite der jeweiligen Bank. Dort gilt es, alle notwendigen Daten einzugeben. Anschließend druckst du das Kontoantragsformular entweder aus oder lässt es dir per Post zuschicken.

Anschließend führst du eine Legitimierung über Post-Ident oder Video-Ident durch. Je nachdem musst du dafür entweder in einer Post-Filiale oder du führst die Identifizierung über einen Videochat aus. Für beide Varianten brauchst du einen gültigen Personalausweises (bzw. Reisepasses). Alles weitere übernimmt der Anbieter. Wenige Tage später bekommst du eine Bestätigung, dass das Girokonto eröffnet wurde.

In 5 Schritten zum Online-Konto:

  • Wähle ein passendes Online-Konto aus dem Vergleich aus.
  • Füll das Kontoantragsformular am PC aus.
  • Druck das Kontoantragsformular aus bzw. warte auf die Zusendung per Post.
  • Bring das unterschriebene Online-Konto-Antragsformular zur nächsten Postfiliale oder eröffne das Konto am heimischen PC oder Smartphone (gültigen Ausweis nicht vergessen).
  • Warte, bis dein Online-Konto eröffnet wird.

Nachdem du dein neues Konto eröffnet haben, kommt jetzt der Zeitpunkt, einen Kontowechsel zu veranlassen. Das bedeutet vor allem, die bisherigen Zahlungspartner über die neue Bankverbindung zu unterrichten und Daueraufträge neu zu erstellen. Heute funktioniert das mit dem digitalen Wechselservice der Banken am besten.

Beim Online-Konto ist Online-Banking die Devise

Das Onlinebanking erfreut sich immer weiter steigender Beliebtheit. Wer sich den lästigen Gang zur Bank sparen möchte, kann sein Online-Konto ganz einfach von zu Hause per PC verwalten. So können Überweisungen oder auch Daueraufträge per Mausklick gesteuert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, aktuelle Kontoumsätze zu verfolgen. Auf diese Weise hast du deinen Kontostand immer im Blick.

Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Versicherungen hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>