Girokonto mit Prämie: Bei diesen Banken gibt’s einen Bonus

Girokonten mit Bonus sind in den letzten Jahren seltener geworden, doch es gibt sie noch. Wir haben für dich aktuelle Girokonto-Aktionen zusammengestellt und erklären dir außerdem, worauf du achten musst, damit du den Bonus auch erhältst.

Bonus zur Kontoeröffnung

Ein einmaliger Bonus wird meist zu Beginn ausgezahlt, wenn du Neukundin oder Neukunde bist. Dazu musst du in der Regel mindestens eine Bedingung erfüllen.

Diese Banken bieten derzeit ein Girokonto mit Eröffnungsprämie:


N26 Girokonto:
126 Euro
Bei der N26 erhältst du bis zu 126 Euro Prämie. 25 Euro erhältst du schon nach der ersten Kartenzahlung. Für die restlichen 101 € musst du dein Konto drei Mal in Folge als Gehaltskonto nutzen.
Logo der PSD Nürnberg
PSD Bank Nürnberg:
85 Euro Prämie
Um den Bonus der PSD Bank Nürnberg zu erhalten, musst du das Konto als aktives Zahlungsverkehrskonto nutzen. Die Gutschrift erfolgt nach dem zweiten Gehaltseingang.
norisbank Logo
norisbank Girokonto:
75 Euro Prämie
Beim Girokonto der norisbank erhältst du 75 Euro. Dazu musst du mindestens fünf Zahlungspartner automatisiert über den Online-Kontowechselservice der norisbank informieren.

Consorsbank Girokonto:
50 Euro Prämie
Drei Monate in Folge müssen mindestens 700 Euro auf das Konto eingehen. Dann kannst du dich über die Prämie freuen.

Anmerkung: Wir stellen nur die grundsätzlichen Voraussetzungen für die Prämie dar. Genaue Angaben entnimmst du bitte direkt den Internetseiten der Anbieter.

Statt Sofort-Prämie: Viele Banken bieten Kunden-werben-Kunden-Programme

Etliche Banken haben statt einer Prämie zur Kontoeröffnung auch einen Empfehlungsbonus. Hier handelt es sich um eine Kunden-werben-Kunden-Aktion, bei der du das Girokonto meist schon eine gewisse Zeit lang nutzen musst. Auch hier gilt: Jede Bank legt die Höhe der Prämie selbst fest und wie oft du sie erhältst.

Unter anderem bei diesen Banken gibt es einen Weiterempfehlungsbonus:

  • N26: Wenn du Freunde einlädst, kannst du bis zu 1.500 Euro erhalten.
  • PSD Bank Nürnberg: Nach einer erfolgreichen Weiterempfehlung darfst du dich über einen Bonus von 100 Euro freuen.
  • DKB: Kund:innen erhalten 25 Euro als Gutschein.
  • norisbank: Bis zu 600 Euro Empfehlungsprämie bei maximal 12 Weiterempfehlungen im Jahr können sich norisbank-Kund:innen sichern.
  • Consorsbank: Empfiehlst du die Consorsbank an deine Freunde weiter, sicherst du dir immerhin 30 Euro Barprämie.
  • Tomorrow-Bank: Für jede erfolgreiche Weiterempfehlung schützt die Tomorrow-Bank 100 Bäume im brasilianischen Regenwald in deinem Namen.
  • ING: Bei erfolgreicher Werbung erhältst du entweder 20 Euro als Bonus oder 40 Euro gehen als Spende an UNIFEC.

Cashback: Regelmäßige Prämien für Bestandskunden

Nicht jede Bankprämie wird direkt zu Beginn ausgezahlt. Viele Banken bieten auch langfristige Aktionen, von der nicht nur Neukund:innen profitieren. Mit Cashback-Aktionen kannst du langfristig von Vergünstigungen und Gutscheinen profitieren. Die DKB bietet beispielsweise ein solches Programm an. Kund:innen erhalten hier Vergünstigungen beim Einkaufen oder Gutscheine fürs Bezahlen in Online-Shops.

Die wichtigsten Fragen rund ums Thema Girokonto mit Prämie

Wo gibt es ein Girokonto mit Prämie?

Oben in unserer Tabelle kannst du die aktuellen Aktionen bekannter Banken sehen und welche Voraussetzungen du dabei konkret erfüllen musst.

Wann erhält man den Bonus?

Das hängt von der Bank ab. Lies das Kleingedruckte vorher durch, um herauszufinden, ob du alles erfüllen kannst. Bei manchen Banken gibt es nur eine einzige Voraussetzung (wie zum Beispiel einen Gehaltseingang), bei anderen musst du mehrere Bedingungen erfüllen.

Lohnt sich ein Girokonto mit Prämie?

Grundsätzlich ist ein Bonus eine nette Beigabe zu jedem Girokonto. Doch sie sollte nicht allein den Ausschlag für oder gegen ein bestimmtes Konto geben. Immerhin ist ein Bonus nur eine einmalige Sache. Viel wichtiger sind die langfristigen Kosten wie Kontogebühr, Bargeldgebühr oder Dispozins. Stelle daher sicher, dass das Gesamtpaket passt.

Erhalten nur Neukund:innen einen Bonus?

Viele Aktionen sind an eine Kontoeröffnung gekoppelt. Bei einigen Banken bist du außerdem nur dann Neukund:in, wenn du in den letzten Monaten oder gar Jahren noch kein Konto dort hattest. Andere Aktionen wie Werbeprämien oder Cashback kannst auch als Bestandskund:in nutzen.

Muss ich die Prämie versteuern?

Ja, du musst einen Bonus bei der Einkommensteuererklärung angeben. Am besten ist der Bonus unter „Sonstige Einkünfte“ aufgehoben. Allerdings fällt erst eine Steuer an, wenn der jährliche Freibetrag von 256 Euro überschritten wird.

Kann die Bank den Bonus zurückverlangen?

Hast du die Prämie einmal erhalten, ist es so gut wie unmöglich, dass die Bank diesen zurückfordert. Immerhin musst du ja alle Bedingungen erfüllt haben. Vielmehr kann sie den Bonus erst gar nicht auszahlen, wenn du die Bedingungen nicht erfüllt hast.

Braucht man für eine Prämie immer einen Gehaltseingang?

Nicht unbedingt. Zwar koppeln sehr viele Banken die Prämie an einen Geldeingang, aber es gibt auch Bonusaktionen ohne Gehaltseingang. Oben in der Tabelle findest du die entsprechenden Angebote.

Gibt es nur Bargeldprämien?

Das handhabt jeder Anbieter anders. Bei den meisten Banken erhältst du eine Bargeldprämie, die direkt auf dein Girokonto überwiesen wird. Einige zahlen auch Gutscheine aus. Ab und zu bieten Banken auch Rabattaktionen an, bei denen du beispielsweise Vergünstigungen bei Einkäufen erhältst, wenn du mit der Kreditkarte bezahlst. Solche Aktionen sind langfristig angelegt.

Was ist der Unterschied zwischen Eröffnungsprämie und Cashback?

Bei Cashback-Aktionen erhältst du keine einmalige Prämie, sondern nimmst an einem Bonusprogramm teil. Dabei kannst du dir entweder Bonuspunkte über Einkäufe erkaufen, die du später in Form von Prämien oder Gutscheinen einlösen kannst. Oder du profitierst von Rabatten und Gutscheinen beim Einkauf in Partner-Shops. Ein derartiges Angebot gibt es zum Beispiel bei der DKB.

Wieso erhalte ich keine Prämie?

Wenn du ein Girokonto mit Prämie eröffnet und bisher keinen Bonus erhalten hast, solltest du zuerst die Bedingungen noch einmal durchlesen. Eventuell hast du eine Voraussetzung nicht erfüllt? Manche Banken legen auch einen Zeitraum fest, nach dem du den Bonus erhältst. Bist du dir sicher, alles erfüllt zu haben, kontaktiere die Bank direkt und hake nach.

Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Depot hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>