Alte Leipziger Bausparkasse

NeoNiedrig

  • Attraktive Guthaben- und Darlehenszinsen
  • Niedrige Sparrate
  • Schnelle Zuteilungszeiten
Pro
  • Vergleichsweise hohe Guthabenzinsen
  • Niedriger Darlehenszins
  • Wahlzuteilung möglich
Kontra
  • Kontoführungsgebühr p.a. in der Sparphase

Die Alte Leipziger Bauspar AG gehört zur ALH Gruppe, einer der größten deutschen Versicherungen. Kundinnen und Kunden profitieren nicht nur von mehr als 90 Jahren Erfahrung der Mitarbeitenden, sondern auch von attraktiven und flexiblen Konditionen.

Leistungen und Konditionen

Die Alte Leipziger wirbt mit vielen Vorteilen: Neben niedrigen Darlehenszinsen gibt es vergleichsweise hohe Guthabenzinsen und die Wahlzuteilung kannst du je nach Tarif schon in Anspruch nehmen, wenn du 20 Prozent der Bausparsumme angespart hast. Außerdem profitierst du laut Website von geringst möglichen Zins- und Tilgungsbeiträgen und langen Darlehenslaufzeiten. 

Tarife

Mit ihren Bauspar-Tarifen deckt die Alte Leipziger die Wünsche ihrer Kundinnen und Kunden umfassend ab. Du kannst dein Eigenheim finanzieren, modernisieren oder einfach zinssicher sparen. Du hast die Wahl zwischen drei Tarifen: AL_NeoKlassik, AL_Neo_Niedrig und AL_NeoDynamik.

Die Kontogebühr ist in allen drei Tarifen gleich hoch. Unterschiede gibt es hinsichtlich der Abschlussgebühr, der Zinssätze, der Darlehenshöhe und dem erforderlichen Guthaben, das zunächst angespart werden muss bevor ein Darlehensanspruch greifen kann. Die Bausparsumme ist jeweils frei wählbar.

Der Tarif NeoNiedrig der Alte Leipziger

Wir stellen dir hier exemplarisch den Tarif AL_NeoNiedrig vor. Mit Klick auf unseren Button kannst du aber selbstverständlich auch für die beiden anderen Tarife anfragen. Der Tarif AL_NeoNiedrig zeichnet sich vor allem durch seinen niedrigen Darlehenszins und die Möglichkeit aus, die Wahlzuteilung in Anspruch zu nehmen. Dafür musst du mindestens 30 Prozent der Bausparsumme angespart haben. Außerdem kannst du jederzeit in die beiden anderen Tarife wechseln.

Video: Bausparen mit AL_Neo

Bausparvertrag abschließen

Um deinen Bausparvertrag abzuschließen, hast du zwei Möglichkeiten. Entweder, du kontaktierst die Alte Leipziger telefonisch und vereinbarst einen Termin bei einem Versicherungsbüro vor Ort, oder du forderst dein persönliches Angebot online an. Dafür klickst du einfach auf den Button, füllst die Maske mit den erforderlichen Daten und schickst ihn ab. Die Alte Leipziger setzt sich im Anschluss mit dir in Verbindung.

Wichtige Fragen

Was kostet ein Bausparvertrag der Alten Leipziger im Monat?

Die Alte Leipziger verlangt eine Kontoführungsgebühr von 15 Euro pro Jahr in der Sparphase. Hinzu kommt eine einmalige Abschlussgebühr, die sich zwischen 1,0 du 1,6 Prozent der Bausparsumme bewegt.

Kann man den Bausparvertrag online abschließen?

Jein. Die Anfrage für ein Angebot kannst du ganz einfach online ausfüllen (siehe Bausparvertrag abschließen). Nach Absenden der Anfrage setzt sich die Alte Leipziger entweder telefonisch oder per Mail mit dir in Verbindung und bespricht die genauen Konditionen sowie das weitere Vorgehen.

Wann wird mein Bausparvertrag zuteilungsreif?

Das geht bei der Alte Leipziger vergleichsweise schnell, da du die Möglichkeit der Wahlzuteilung hast. Du musst lediglich – je nach Tarif – mindestens 20 Prozent der Bausparsumme ansparen und kannst dich dann dafür entscheiden, dir deinen Bausparvertrag zuteilen zu lassen. Du bist also sehr flexibel.

Services der Alte Leipziger

Wenn du Fragen hast oder ein Beratungsgespräch möchtest, kannst du dich an den Kundenservice wenden oder gleich online einen Termin zur Videoberatung vereinbaren.

Außerdem stellt die Alte Leipziger drei Tools zur Verfügung, mit denen du dir zum Beispiel einen guten Überblick darüber verschaffen kannst, wie hoch du deine monatliche Sparrate wählen solltest, ob Mieten oder Kaufen für dich günstiger ist oder wie viel Eigenheim du dir leisten kannst.  

Saskia ist promovierte Germanistin und arbeitet seit 2017 im Finanzbereich. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Wertpapierdepot sowie bei Unfall- und Sterbegeldversicherung.
>