Nachfrage steigt weiter: Kryptogeld für über zwei Billionen Dollar im Umlauf

Header Blockchain-News

Der Krypto-Boom kennt scheinbar kein Ende: Die Nachfrage der Anleger:innen nach Kryptowährungen ist in den vergangenen Wochen noch einmal deutlich gestiegen. In der Nacht auf Dienstag hat die kumulierte Marktkapitalisierung aller Digitalwährungen erstmals die Marke von zwei Billionen Dollar durchbrochen. Erst Anfang Januar war die Grenze von einer Billion Dollar erreicht worden.

Der Bitcoin allein hat eine Marktkapitalisierung von über einer Billion Dollar. Der Kurs der wichtigsten Kryptowährung war Mitte März auf ein Rekordhoch von 61.000 Dollar gestiegen. Aktuell liegt er bei knapp 58.000 Dollar.

Marktkapitalisierung: Gold vs. Krypto

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Gold liegt bei zehn Billionen US-Dollar. Der Bitcoin hat eine Billion erreicht, der gesamte Kryptowährungsbereich liegt bei zwei Billionen.

Wert von Ether in einem Jahr verzehnfacht

Doch auch die Kurse der anderen Kryptowährungen sind angezogen – einige sogar noch deutlich stärker als der Bitcoin-Kurs. Ein Ether etwa kostet zurzeit rund 2.000 Dollar. Vor einem Jahr lag der Kurs der Kryptowährung mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung nach dem Bitcoin noch unter 200 Dollar.

Die Akzeptanz steigt

Auftrieb erhalten Kryptowährungen vor allem, weil die Akzeptanz in allen Bereichen steigt. Immer mehr Anleger:innen suchen den Zugang zum Kryptomarkt. Auch konservative Geldhäuser prüfen die Möglichkeiten, ihren Anleger:innen Zugang zum Markt zu beschaffen. Aber auch die Akzeptanz des Kryptogeldes als Zahlungsmittel bei führenden Finanzdienstleistern wie Paypal oder Visa hat die Kurse steigen lassen. 

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>