Unkompliziert und günstig: ING senkt Order-Gebühren für die ersten sechs Monate

Vater und Kind heben Geld am Automaten ab

2,90 Euro pro Order: Die ING hat beim Depot ihre Kosten pro Order gesenkt – zumindest für die ersten sechs Monate. Danach wird allerdings wieder die normale Odergebühr fällig.

Wer Aktien und ETFs kauft, hofft auf steigende Kurse. Da ist es natürlich blöd, wenn die Depotkosten einen Großteil der Gewinne auffressen. Daher solltest du dein Depotkonto sorgfältig auswählen. Einen guten Überblick über die Kosten verschiedener Anbieter findest Du in unserem Depotkonten-Vergleich.

2,90 Euro pro Order

Eines der günstigsten Angebote ist das Direkt-Depot der ING. Die Depotführung ist kostenlos, zahlreiche ETFs lassen sich gebührenfrei besparen. Außerdem kannst du die Wertpapiere in der App handeln. Für Neukunden hat die ING jetzt die Ordergebühren gesenkt: In den ersten sechs Monaten beträgt diese dank Flat-Fee nur 2,90 Euro pro Order. Ein gutes Angebot für den Start in den Wertpapierhandel. Nach Ablauf der sechs Monate gelten allerdings die normalen Ordergebühren in Höhe von 4,90 Euro plus 0,25 Prozent vom Kurswert. Die Ordergebühr ist pro Trade auf 69,90 Euro gedeckelt, was aber erst relevant wird, wenn das Ordervolumen über 25.000 Euro liegt.

Depot

0 €

Depotführungsgebühr

ab 2,90 €

Ordergebühr

0 €

auf ausgewählte ETF

Wenn du es langsamer angehen möchtest, kannst du einen ETF-Sparplan anlegen und so in kleinen Summen regelmäßig Geld in Wertpapiere investieren. In einen Sparplan musst du bei der ING pro Monat mindestens 50 Euro anlegen. Bei Aktien- und ETF-Sparplänen verlangt die ING eine Provision von 1,75 Prozent vom Kurswert. Zum Vergleich: Bei Consorsbank und Comdirect zahlst du 1,5 Prozent des Sparbetrags, bei der DKB 1,50 Euro pro Sparplan-Ausführung. Es gibt bei allen Anbietern allerdings auch eine Reihe Sparpläne, die ohne Provision gekauft werden können. Vergleichen lohnt sich:

Gewinnspielaktion beim ING Girokonto: 1.000 x 250 Euro Amazon-Gutschein

Nicht nur beim Depot hat die ING gerade eine Aktion laufen. Beim Girokonto kannst du ab sofort einen von 1.000 Amazon-Gutscheinen im Wert von 250 Euro gewinnen.

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>