growney: Der Robo-Advisor im Check

Robo-Advisor

  • Investieren in ETFs (Aktien & Anleihen)
  • Klassische und nachhaltige Strategien zur Auswahl
  • Über 5.000 Aktien in 45 Ländern
Pro
  • Geringer Mindestwert für Einmalanlage und Sparplan
  • Auch nachhaltige Strategie verfügbar
  • Schnell und einfach per App oder Browser bedienbar
  • Automatisches Rebalancing
Kontra
  • Günstigere Gebühr erst ab 50.000 Euro Depotwert
  • Gemeinschaftsdepot nur über vorherige Kontaktaufnahme möglich

Growney gehört mit seinem Launch 2016 schon fast zu den alten Eisen bei den Robo-Advisors. Anleger:innen haben die Möglichkeit, zwischen klassichen und nachhaltigen Anlagestrategien wählen zu können. Growney setzt dabei auf ETFs in weltweiten Märkten.

Konditionen von growney

Was kostet die Geldanlage bei growney? Wie kann man traden? Kosten, Leistungen und Extras des Robo-Advisors findest du hier.

Gebühren: Servicegebühr, weitere Kosten und Mindesteinlage

Growney verlangt eine Servicegebühr in Höhe von 0,38 bzw. 0,68 Prozent, abhängig von der Anlagesumme. Die Grenze verläuft bei 50.000 Euro: Liegt dein Depotwert darüber, zahlst du die geringere Gebühr. Dazu kommen noch Fondskosten in Höhe von 0,16 bis 0,24 Prozent.

Die Mindesteinlage liegt bei 500 Euro für Einmalanlagen. Auf Sparpläne musst du monatlich mindestens 25 Euro einzahlen.

Produktauswahl

Beim Robo-Advisor growney wird in weltweit diversifizierte passive ETFs investiert. Die ausgewählten Aktien und Anleihen sind je nach Risikoklasse unterschiedlich stark gewichtet. Bei den Aktien wird in weltweite Produkte, beispielsweise aus Deutschland, Europa, Asien und Schwellenländern, investiert. Die Anleihen umfassen europäische Unternehmens- und Staatsanleihen mit kurzen Laufzeiten. In der nachhaltigen Anlagestrategien sind logischerweise nur nachhaltige Produkte enthalten.

Anlagestrategien: Anzahl, Risikoklassen, Schwerpunkte

Du hast die Wahl zwischen zehn verschiedenen Anlagestrategien in verschiedenen Risikoklassen. Es gibt fünf klassische Anlagestrategien und fünf nachhaltige, die jeweils gleich aufgebaut sind. Ein Beispiel: Die Strategie grow50 besteht zu 50 Prozent aus Aktien und 50 Prozent aus Anleihen. Bei growgreen50 ist die Verteilung ebenso, jedoch mit nachhaltigen Anlagen. Die klassischen Anlagen bestehen aus 5.000 Aktien in 45 Ländern. In den nachhaltigen Strategien sind 550 Aktien aus 42 Ländern enthalten.

Deine Risikobereitschaft wird beim Antrag ermittelt. Du kannst dich zwischen Einmalanlagen, Sparplänen oder einer Kombination aus beiden entscheiden.

Sparpläne

Du kannst schon ab 25 Euro pro Monat bei growney investieren, indem du einen Sparplan einrichtest. Dann wird jeden Monat automatisch der gewünschte Betrag von deinem Referenzkonto eingezogen. Dabei hast du die Möglichkeit, die Summe jederzeit aufstocken oder reduzieren.

Banking: Wie funktioniert das Traden?

Du tradest entweder per App oder im Browser. Die App gibt es sowohl für Android- als auch Apple-Geräte. Hast du deinen Account eingerichtet, zahlst du Guthaben auf dein neues Konto ein. Du kannst entweder eine oder gleich mehrere Anlagestrategien erstellen. Willst du die Gewichtung nachträglich ändern, musst du eine neue Risikoklasse eröffnen und das Geld darauf einzahlen. Dabei hast du jederzeit die Möglichkeit, über dein Geld zu verfügen.

Was für ein Anbieter ist growney?

Das Unternehmen growney GmbH (grow your money) wurde bereits 2014 von Gerald Klein in Berlin gegründet. Im Mai 2016 erfolgte dann der Startschuss als Robo-Advisor. Die Philosophie von growney ist es, eine Geldanlage für jeden anzubieten. Dabei versteht sich der Anbieter als renditestark, transparent, flexibel und automatisiert mit sehr kundenfreundlichen Anlagebedingungen. Growney kooperiert mit der Partnerbank Sutor Bank.

Das Vermögen wird bei der Partnerbank hinterlegt. Als Sondervermögen ist das Geld in unbegrenzter Höhe auch bei einer Insolvenz des Anbieters geschützt. Der Robo-Advisor wird von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin reguliert. Wie bei jeder Anlage in Aktien oder Anleihen muss dir aber klar sein, dass es trotz Rendite-Einschätzung seitens growneys keine sicheren Gewinne gibt.

So funktioniert die Eröffnung

Hast du dich für einen Account bei growney entschieden, kannst du diesen innerhalb weniger Minuten auf der Website eröffnen. Ein bisschen Zeit solltest du dir dennoch vorab nehmen, um die geeignete Anlagestrategie auszuwählen.

Hier gibst du an, wie viel du investieren möchtest, was dein Sparziel ist (beispielsweise, ob du für die Altersvorsorge sparst oder für eine Immobilie) und wie viel Vermögen du hast. Außerdem kannst du hier deine Risikobereitschaft angeben. Im Anschluss zeigt dir growney eine Empfehlung für eine der verfügbaren Risikoklassen und welche Rendite du in etwa erwarten kannst. Achtung: Dabei handelt es sich nicht um eine garantierte Rendite, sondern einen geschätzten Betrag. Je nach Marktentwicklung kann diese niedriger sein oder auch höher ausfallen. Auch ein (Teil-)Verlust deines Geldes ist möglich.

Du musst dich nicht zwangsläufig für diese Anlagestrategie entscheiden, sondern kannst flexibel eine andere aussuchen, die dir mehr zusagt. Im Anschluss gibst du deine E-Mail-Adresse und ein Passwort ein und erhältst alle weiteren Infos per Mail. Danach legitimierst du dich per Post- oder Video-Ident. Im Anschluss eröffnet growney dein Depot inklusive Verrechnungskonto bei der Sutor Bank und du kannst deine erste Anlage tätigen.

FAQ

Kann ich meine Geldanlage nachträglich anpassen?

Ja, du hast die Option, jederzeit in eine andere Kategorie zu wechseln oder weitere Geldanlagen mit anderen Risikoklassen eröffnen. Außerdem darfst du jederzeit dein Geld entnehmen und deine Sparplan-Höhe anpassen.

Bietet growney nachhaltige Anlagen?

Ja, growney bietet neben einer herkömmlichen Strategie auch nachhaltige Geldanlagen mit fünf unterschiedlichen Risikoklassen an. Dein Geld wird nach den sogenannten ESG-Kriterien der Vereinten Nationen angelegt, die hohen Wert auf soziale Verantwortung und Umweltschutz legen.

In welche Produkte wird bei growney investiert?

Grundsätzlich bietet growney ETF an. Diese bestehen aus Aktien- oder Anleihen-ETF, deren Verhältnis je nach Risikoklasse variiert. Die Streuung ist weltweit.

Macht growney Rebalancing?

Ja, bei growney findet ein automatisches Rebalancing statt.

Kann ich die Gewinne von der Steuer absetzen?

Grundsätzlich ja. Wie genau das geht, erfährst du in unserem Steuer-Ratgeber. Growney stellt dir jährlich eine Jahressteuerbescheinigung zur Verfügung. Außerdem kannst du dir in deinem Account einen Freistellungsauftrag herunterladen.

Julia bewegt sich seit 2011 im Umfeld Finanzen. Als Expertin für Verbraucherthemen wie Girokonto, Kreditkarte und Versicherungen hat die studierte Germanistin und Amerikanistin immer einen Tipp auf Lager.

Deine Meinung zu growney

Hast du bereits einen Account bei growney? Dann teile deine Erfahrung mit anderen Usern.

Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>