5 statt 0 Euro! Sparda-Bank Baden-Württemberg verlangt ab sofort Kontoführungsgebühren

Sparda-Bank Gebäude

Die drittgrößte deutsche Genossenschaftsbank führt ab sofort eine Gebühr fürs Girokonto ein und trennt sich damit vom kostenlosen Konto. Fünf Euro pro Monat müssen Kund:innen der Sparda-Bank Baden-Württemberg jetzt für die Kontoführung bezahlen. Gebührenfrei bleibt lediglich das Girokonto für Kunden bis 30 Jahre.

Zum ersten Mal Gebühren nach fast 125 Jahren

Mit steigenden Kosten und negativen Zinsen begründet Vorstandschef Martin Hettich die Einführung der Gebühren. Man könne das Girokonto nicht mehr querfinanzieren. „Wir können Ihnen versichern, dass uns diese Entscheidung sehr schwergefallen ist, nachdem wir unseren Kunden fast 125 Jahre lang ein Girokonto mit gebührenfreier Kontoführung angeboten haben“, so Hettich.

Eine Entscheidung, die in den vergangenen Monaten auch viele andere Banken trafen: Zahlreiche Geldinstitute wie die BBBank verabschiedeten sich vom kostenlosen Girokonto. Andere wie die Deutsche Bank erhöhten ihre Gebühren für die Kontoführung sogar noch. Die Folge: Immer mehr Banken verlangen Gebühren beim Girokonto. Das belegte kürzlich auch eine Untersuchung der Stiftung Warentest.

Wechseln lohnt sich: 60 Euro pro Jahr sparen

Doch es gibt sie immer noch, die bedingungslos kostenlosen Girokonten. Statt 5 Euro im Monat, also 60 Euro im Jahr, zahlen Kund:innen der norisbank mit dem Top-Girokonto nach wie vor 0 Euro für die Kontoführung. Eine Kreditkarte und ein Tagesgeldkonto sind ebenfalls kostenlos im Paket. Im Augenblick zahlt die norisbank sogar eine Wechselprämie in Höhe von 100 Euro, wenn über den Online-Kontowechselservice mindestens fünf Zahlungspartner (z.B. Gehalt, Rente, Miete, Strom, Handy) umziehen.

Auch die Girokonten der comdirect und der DKB sind bedingungslos kostenlos. Andere Konten setzen einen monatlichen Mindestgehaltseingang voraus, etwa 700 Euro beim ING Girokonto. Ist diese Bedingung erfüllt, sind aber auch diese Konten kostenlos. Eine Übersicht findest du in unserem Girokonten-Vergleich:

Redakteur aus Leidenschaft. ETFs, Online-Banking oder Sterbegeldversicherung: Komplexe Themen hinterfragt Tim so lange, bis er sie verstanden hat – und schreibt dann einen Service-Artikel.
Stilisierte Sprechblasen in Schwarzweiß Diskussionsforum
>